NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Alles zum Studium und zum Studienalltag
Antworten
greenhorn
Germling
Beiträge: 157
Registriert: Mo 01.Sep 2008, 10:50

FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von greenhorn » Do 04.Nov 2010, 16:00

Hallo,

ich habe jetzt ziemlich lange im Forum herumgesucht, ob meine 2 Fragen bereits irgendwo beantwortet wurden, bin allerdings nicht fündig geworden; also versuche ich es auf direktem Weg:
1. Bin grade auf Literatursuche und mir ist aufgefallen, dass einige Bücher im Handapparat zu finden sind, z.B. Vermerk "Handapparat Institut für Germanistik 83"; Frage: wo sind diese Handapparate zu finden und was bedeuten die Zahlen? Auch war ich bereits im "Handapparat-Ecke" (ich nenn's mal so), der Raum vor dem Lesesaal, Stiegen rechts rauf. Die Regale dort waren ziemlich leer, unmöglich, dass dort alle angegebenen Bücher zu finden sind ... vielleicht könnte mich jemand zumindest ein bisschen aufklären ...
Was mir grade einfällt: Die meisten Bücher in der FB sind ja nur übers Wochenende entlehnbar, trotzdem finden sich manchmal Angaben, laut denen das Buch erst in einigen Wochen wieder verfügbar ist, weil es ausgebort wurde. Wie das?
2. wo kann ich die kopierkarte für die Kopierer in der FB Germanistik kaufen??? Direkt dort?

Wäre für Hilfe sehr dankbar, lg

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Marada » Do 04.Nov 2010, 16:06

Handapparat ist nur in deiner handapparatsecke. Es kann allerdings sein, dass sich schon wer das Buch zum Lesen ausgeborgt hat und deswegen dort so wenig stehen.

Ausgeborgt für Wochen heißt meist, dass es ein Professor hat, der gerade damit arbeitet. Die dürfen sich die Bücher im Normalfall länger ausborgen. Dann einfach am Schalter fragen.

Und Kopierkarte gibts direkt bei den netten Herren und Damen vom Schalter der FB. Preise stehen auch direkt dort angeschrieben. Die Kopierkarten funktionieren dann aber NUR in der FB Geschichte, in der FB Germ und ich glaub am Skandinavistik und Germanistik Institut selbst.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

greenhorn
Germling
Beiträge: 157
Registriert: Mo 01.Sep 2008, 10:50

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von greenhorn » Do 04.Nov 2010, 16:24

wow, danke für die rasche antwort!!! :D
hast mir sehr geholfen.

Benutzeravatar
Siegfried
Mag. Germ.
Beiträge: 1087
Registriert: Di 28.Feb 2006, 22:16
Wohnort: Wien

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Siegfried » Do 04.Nov 2010, 16:28

Marada hat geschrieben:Ausgeborgt für Wochen heißt meist, dass es ein Professor hat, der gerade damit arbeitet. Die dürfen sich die Bücher im Normalfall länger ausborgen. Dann einfach am Schalter fragen.
...und wenn's nur wenige Wochen sind, könnt's sein, dass es auch jemand hat, der grad Diplomarbeit oder Dissertation schreibt. Dann darf man auch 4 Wochen ausleihen.

Amatio
Germling
Beiträge: 381
Registriert: Mo 06.Aug 2007, 15:02
Wohnort: Wien

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Amatio » Sa 06.Nov 2010, 20:57

edit

Nathania
Neologismus
Beiträge: 49
Registriert: Di 20.Mär 2012, 11:42

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Nathania » Mo 01.Okt 2012, 9:38

Hallo :D

Gibt es denn eine Möglichkeit, Kopierkarten zu kaufen, die in der FB Germanistik und in der FB Geschichtswissenschaften nutzbar sind? Im Internet sind dazu verscheidene Informationen, aber alles liegt schon so weit zurück, also wurde 2008 gepostet etc.

Liebe Grüße und Danke. :D

Benutzeravatar
omsk
ordentlicher hörer
Beiträge: 817
Registriert: Di 25.Sep 2007, 11:09

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von omsk » Mo 01.Okt 2012, 9:50

nein, germ hat datler, geschichte meines wissens facultas.
einfache regel: immer beiderlei karten besitzen (und facultas brauchst du sowieso, wenn du in irgendeinem pc-raum was ausdrucken willst).

abc123
Germling
Beiträge: 54
Registriert: Di 14.Jun 2011, 18:04

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von abc123 » Mo 01.Okt 2012, 10:46

also im sommersemester hatten die fb germ und geschichte die gleichen kopierkarten - soweit ich mich erinner

Benutzeravatar
omsk
ordentlicher hörer
Beiträge: 817
Registriert: Di 25.Sep 2007, 11:09

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von omsk » Mo 01.Okt 2012, 12:31

na umso besser :)

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Marada » Mo 01.Okt 2012, 13:23

ja seit ein paar jahren haben geschichte und germ schon dieselben... ich kopier schon von Anfang meines Studiums an in beiden FBs mit derselben Germ-Karte. ;)
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Nathania
Neologismus
Beiträge: 49
Registriert: Di 20.Mär 2012, 11:42

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Nathania » Mo 01.Okt 2012, 17:19

Marada hat geschrieben:ja seit ein paar jahren haben geschichte und germ schon dieselben... ich kopier schon von Anfang meines Studiums an in beiden FBs mit derselben Germ-Karte. ;)
und die bekomm ich im facultas shop im nig oder direkt in der fb germanistik? oder ganz wo anders..?
datler kenn ich nicht.. ;)

glg

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von K013 » Mo 01.Okt 2012, 17:45

Nathania hat geschrieben:direkt in der fb germanistik

Benutzeravatar
Battleflag1
Germling
Beiträge: 86
Registriert: Di 20.Sep 2011, 18:33

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Battleflag1 » Mo 01.Okt 2012, 21:24

am theologie und anglistik institut gehts facultas karte :)
die facultas karte kriegt man aber doch auch meines wissens auf der germ oder?
To live is the rarest thing in the world. Most people exist, that is all.
Oscar WIlde.

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von K013 » Mo 01.Okt 2012, 21:44

Das wäre komisch, ich glaube nicht, können ja nicht verwendet werden. Naja, möglich wäre es trotzdem, z.b. für die Kopierer am Gang.

Für diverse FBen einfach die dort erhältliche "Best Copy"-Kopierkarten, falls Facultas nicht funzt.
Für Lehrbuchsammlung, UB, in Uni-Gängen stehende Kopierer, U:Print-Druckservice, diverse Computer- und Kopierräume, etc. die Facultas-Copycard, am besten mit dem ÖH-Pickerl bei Facultas die ÖH-Copycard kaufen.

Nathania
Neologismus
Beiträge: 49
Registriert: Di 20.Mär 2012, 11:42

Re: FB Germanistik: Handapparat und Kopierkarte

Beitrag von Nathania » Mi 03.Okt 2012, 17:18

ok danke. :)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Studium“