NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Alles zum Studium und zum Studienalltag
Antworten
bananajj
Neologismus
Beiträge: 45
Registriert: Sa 19.Sep 2009, 16:09

Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von bananajj » Mi 02.Okt 2013, 15:48

Hallo Leute,
ich erbitte eure Hilfe: Ich habe im WS 2012 2 Lehrveranstaltungen (KO und MA) absolviert, nur die Arbeiten (einmal 25 Seiten, einmal 10 Seiten) nie abgegeben, weil ichs immer weiter nach hinten verschoben hab. Dirili und dirila: Ich würd gern wissen, ob ich, wenn ich zumindest die 10 Seiten noch schnell dem damaligen Gastprofessor schick, überhaupt noch eine Chance habe, eine Note eingetragen zu bekommen, schließlich ist die Abgabefrist doch stets auf das Ende des darauffolgenden Semesters beschränkt.
Weiß jemand Rat, ob es sich lohnt, sich die Mühe zu machen?

Vielen Dank vorweg

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von K013 » Mi 02.Okt 2013, 16:04

Kommt ganz auf ProfessorIn drauf an, einfach lieb und freundlich anschreiben.
Ja, es kann sich lohnen. (Zumindest solange du noch keine negative Note bekommen hast ;) )

Theoretisch ist 30.11 bzw. 30.06. (im Folgesemester) gemäß rechtlicher Grundlagen letztmöglicher Abgabe- und Bewertungstermin.
Allerdings gibt es wenige Professoren, die eine so späte Abgabe überhaupt zulassen.
Zugleich gibt es auch wenige, die dann automatisch negativ bewerten, wenn man z.b. bei einem Abgabetermin 30.09. noch nicht pünktlich abgegeben hat, die meisten lassen sehr weit nach hinten mit sich reden, mit Betonung auf reden, daher Absprache vorab. Und es ist mit etwas Mühe auch (sehr weit) nach der obigen Frist möglich noch Noten einzutragen, da liegt es eben ganz an der Bereitschaft und Gunst des Profs und gegebenenfalls SPL.

bananajj
Neologismus
Beiträge: 45
Registriert: Sa 19.Sep 2009, 16:09

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von bananajj » Mi 02.Okt 2013, 16:10

Merci beaucoup, dann schreib ich mal wie ein Pfitschipfeil

Surprise
Neologismus
Beiträge: 23
Registriert: Di 27.Sep 2011, 19:16

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von Surprise » Fr 30.Mai 2014, 8:41

Bei meiner Frage geht's nicht ums abgeben, sondern um die Note - wie lange dauert es denn erfahrungsgemäß, bis man die Note für eine PS-Arbeit bekommt?

Ich weiß schon, dass das natürlich je nach Vortragendem unterschiedlich ist, aber drei Monate erscheint mir doch ziemlich lange, vor allem, da uns am Anfang des PS eine Korrektur innerhalb eines Monats zugesagt wurde. Bei keinem anderen PS hat es bis jetzt so lange gedauert...
Auf eine E-Mail-Nachfrage meinerseits habe ich auch keine Antwort bekommen ](*,)

scalogna
Sommerfrischlerin
Beiträge: 132
Registriert: Mi 19.Mai 2010, 19:00

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von scalogna » Fr 30.Mai 2014, 11:27

Studienrechtlich muss m.W.n. innerhalb eines Monats die Benotung der Leistung erfolgen, was der/die Vortragende gemäß Ankündigung im PS wohl auch vorhatte.

- Hast du mit anderen PS-TeilnehmerInnen Kontakt, haben sie schon Noten (ggf.: Wie sind sie vorgegangen, wie lang hats gedauert - mussten sie auch nachhaken?)?

- Hat der/die Vortragende ein Büro auf der Uni/reguläre Sprechstundenzeiten? Dann würde ich vielleicht dort mal persönlich hingehen und nachfragen.

- Hast du die Arbeit nur per Mail abgegeben? (Wird von vielen Vortragenden ja auch so verlangt). Hast du das Abgabemail bzw. deine Nachfrage vom UNET-Account geschickt? Es passiert immer wieder, dass Mails von kommerziellen Anbietern (Gmail, Yahoo, GMX...) nicht ankommen bzw. vom Uni-Server als Spam einsortiert werden. Bei Empfängern, die viel Spam bekommen, nicht häufig reinschauen oder generell eher mail-ungeübt sind, kann es dann u.U. passieren, dass die Nachrichten im Spam-Ordner nicht mehr vom Nutzer gegengecheckt, sondern irgendwann vom System automatisch gelöscht werden.

Surprise
Neologismus
Beiträge: 23
Registriert: Di 27.Sep 2011, 19:16

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von Surprise » Fr 30.Mai 2014, 12:18

ich hab die Arbeit - wie gewünscht - ausgedruckt im Sekretariat abgegeben, und andere aus dem PS, mit denen ich Kontakt habe, haben auch noch keine Note.
Da bleibt wohl nur der Gang in die Sprechstunden - was für mich sehr aufwendig ist, da ich berufstätig bin.

danke trotzdem!

scalogna
Sommerfrischlerin
Beiträge: 132
Registriert: Mi 19.Mai 2010, 19:00

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von scalogna » Fr 30.Mai 2014, 19:51

Das ist dann natürlich blöd bzw. durch die Berufstätigkeit doppelt blöd. :-( Eventuell wär Anrufen (z.B. am Anfang oder Ende einer Sprechstundenzeit) noch eine Option...?

Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Wann allerspätestens Arbeit abgeben?

Beitrag von Oink » Mo 02.Jun 2014, 12:49

Surprise hat geschrieben:Da bleibt wohl nur der Gang in die Sprechstunden - ...
Bringt in der Regel nichts. Lieber Mail schreiben und allenfalls in Kopie an die SPL. ;)

Manche LV-LeiterInnen setzen nämlich zB einen letzten Termin fest und lassen sich nach dem noch einen Monat Zeit mit der Beurteilung aller Arbeiten.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Studium“