NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Alles zum Studium und zum Studienalltag
Antworten
yazzbln
Neologismus
Beiträge: 3
Registriert: Sa 16.Mai 2015, 11:44

Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von yazzbln » Mo 18.Mai 2015, 13:28

Hallo liebe Community,

ich stehe vor einem großen Problem.
Ich befinde mich aktuell im vierten und letzten Semester meines Masterstudiengangs "Neuere deutsche Literatur" und muss alsbald mit meiner MA beginnen. Leider habe ich absolut keine Idee, in welche Richtung ich gehen könnte. In meiner Bachelorarbeit habe ich mich mit der adoleszenten Neugier und dem Scheitern von Eltern und Schule in Wedekinds "Frühlings Erwachen" auseinandergesetzt. Eine Option wäre, dies auszubauen. Nur wie? Ich kann ja schlecht die 28 Seiten übernehmen und ausbauen.
Da ich im BA-Studium als Nebenfach Publizistik- und Kommunikationswissenschaften hatte, was mir wirklich sehr viel Freude bereitet hat, dachte ich mir, dass ich vielleicht dahingehend etwas machen könnte. Nur leider fehlen mir hierfür jegliche Ideen. Vielleicht hat von euch einer ja in dieser Richtung schon mal etwas geschrieben oder hat nützliche Tipps?!

Viele Grüße!

didymos
Germling
Beiträge: 65
Registriert: Mi 14.Dez 2011, 18:43

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von didymos » Mo 18.Mai 2015, 21:41

Hallo,

wie wär's, wenn du deine Lieblings-LVs revue passieren lässt. Hast du vielleicht für irgendein Semainr ein spannendes Thema geschrieben oder gab's auf der Themenliste vielleicht etwas, das dich interessiert hätte?
Du könntest dich auch auf eine Epoche festlegen, oder auf eine/n Autor/in.
Die Kombination mit Publizistik ist durchaus spannend. In welche Richtung gingen da deine LVs? Werbung und Marktkommunikation? Journalismus? Neue Medien? Wie wär's mit Film-Analyse. Eine Freundin von mir hat z. B. zwei Filme miteinander verglichen (Spanisches Original und US-Version).
Oder vielleicht ein Gender-Thema? Schließlich ist dieses Feld noch relativ neu, daher auch ganz gut mit NdL verknüpfbar.
Oder KJL: Astrid Lindgrens "Pipi Langstrumpf" und warum der Originaltext heute nicht mehr so ganz passend ist.

Naja, das war mal so ein Brainstorming von mir.
LG didymos
... Winter is coming ...

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von Marada » Di 19.Mai 2015, 6:45

Du könntest dich auch mal mit Prof. Stocker über Texte und Medien unterhalten oder mal auf seiner Seite nach interessanten Texten suchen. Vielleicht hätte er eine Idee. Oder du fragst mal nach einer Literaturliste oder Themenliste aus seinen VOs oder LVs.

Eigentlich kann man ein Thema auch gemeinsam mit einem Prüfer entwickeln. Oft haben sie Vorschläge oder geben einem einen Stubs in die richtige Richtung. Vielleicht kannst du also einfach deinen Lieblingsprüfer mal fragen, ob er eine Idee hat.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von Oink » Mi 27.Mai 2015, 9:55

Wo studierste denn? *lol* Weil in Wien gibt´s den MA gar ned - da macht man den MA DP und da uU in NdL die Masterarbeit.

Eine BA-Arbeit dürfte man auch durchaus zitierterweise in eine MA-Arbeit "verwurschten". Vielleicht nicht alles reinnehmen und in der MA-Arbeit ein spezielles Thema fokusieren.

Ich hab ja ned studiert und daher gegoogelt. Unter Wikipedia steht dann bei "Frühlings Erwachen" folgendes:
"Nachdem ein Münchner Verlag eine Publikation des Stücks aus Angst vor rechtlichen Problemen abgelehnt hatte..."
Hier könnte man einen Ansatz zur PuK finden und uU näher beleuchten.
;)

yazzbln
Neologismus
Beiträge: 3
Registriert: Sa 16.Mai 2015, 11:44

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von yazzbln » So 14.Jun 2015, 20:03

Hallo! Bitte verzeiht meine verzögerte Antwort und herzlichen Dank für die ersten Tipps...

Das Probelm mit dem Prüfer ist, dass ich diesen natürlich auch grob passend zu meinem Thema auswählen muss. Jeder Dozent hat ja so seine Lieblingsepochen und -themen. Zwar habe ich im vergangenen Semester ein Seminar gehabt, das mir helfen sollte, ein Thema zu finden, jedoch wurden mir da eigentlich nur einzelne Anhaltspunkte genannt, wie ich mein BA-Thema ausbauen könnte.

Zum dem Punkt welche LV mir am meisten Spaß bereitet hat....sehr, SEHR schwierig zu sagen. Meine Passion galt wirklich immer meinem Nebenfach -> Publizistik. Weswegen ich ja auch gern aus dem Bereich etwas in die NdL mit übertragen würde. Wenn etwas Spaß macht, geht's ja bekanntlich viel einfacher :)

An sich empfinde ich das bürgerliche Trauerspiel als sehr interessant. Habe in dem Bereich auch schon über einige Dramen gespielt, aber oft festellen müssen, dass ich an einigen Punkten zu unsicher war und mich dadurch verhaspelt habe.


Ach und ich studiere in Berlin...

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von Marada » Mo 15.Jun 2015, 6:32

yazzbln hat geschrieben:Zum dem Punkt welche LV mir am meisten Spaß bereitet hat....sehr, SEHR schwierig zu sagen. Meine Passion galt wirklich immer meinem Nebenfach -> Publizistik. Weswegen ich ja auch gern aus dem Bereich etwas in die NdL mit übertragen würde. Wenn etwas Spaß macht, geht's ja bekanntlich viel einfacher
Jo, aber das wär ja wieder einfach. "Texte+Medien" geht ja in die Richtung und dafür wäre Prof. Stocker zuständig.

Du kannst dir ja mal die einzelnen Seiten der NDL-Profs. ansehen und sehen wer was als Schwerpunkt hat. Vielleicht spricht dich ein Schwerpunkt an oder du findest eine interessante VO in diesem Semester in die du dich kurz reinsetzen möchtest.

Viel Erfolg!
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von K013 » Mo 15.Jun 2015, 11:44

yazzbln hat geschrieben:Ach und ich studiere in Berlin...
:wink:
Hat also vermutlich nichts mit uns zu tun und sich nur fälschlicherweise hier her verirrt. Da wird ihr/ihm Prof. Stocker nichts sagen.
Die Professoren und Forschungsgebiete in Berlin kennen wir natürlich nicht, und was sich da anbieten könnte.

"Einfach" oder "leichter" ist nicht immer gut.
Und ein Thema, das Spaß macht, ist nicht selten kontraproduktiv für zügiges und sachlich wissenschaftliches Arbeiten, verheddert man sich nur.
Man muss nicht immer seinen "Passionen" folgen, sondern kann sich auch interessante und ergiebige Themen suchen, in denen man wirklich konstruktiv noch etwas neues erarbeiten kann. BA Thema ausbauen, klingt halt etwas sehr billig, komische Hilfs-Lven habts ihr da.

Aber allgemein gesprochen: es gibt ja viele Wege zu einem Thema, mal in die Sprechstunde von Professoren gehen, mit denen man "gut kann", kann ergiebig sein, die meisten haben ja so ihre Themen, die man mal bearbeiten könnte, in nicht wenigen LVen wird derlei immer wieder erwähnt, evtl. also auch eigene Mitschriften wieder hervorholen und schauen was man sich dazu notiert hat. (Falls in Berlin ähnlich)
Außerdem kann man ruhig mal in Literaturarchive, etc. gehn. Die haben auch oft offene Themen, brachliegende Bestände, mitunter sogar fertige Forschungsvorschläge ausformuliert. Oder evtl. bei Institutionen der Herkunftsregion umschauen.
Oder sich in die Sekundärliteratur der Themen oder Autoren, die einen interessieren, einlesen. Da finden sich nicht selten Hinweise auf noch zu wenig behandelte Gebiete ...

Du kannst natürlich auch selber kreativ werden in der Themenfindung. Paar Stifte, große Bögen Papier, paar Kärtchen, nen Kopf mit deinem erarbeitetem Wissen aus Germ und Publizistik, Bücher, Theorien, etc (keine Ahnung was ich mir unter einer Publizistik-Passions/Spaß/Freude-Leidenschaft thematisch vorstellen soll ...), und auf gehts, schaun was da zusammengeht, oder eben nicht ;) Sich überschneidende Forschungsgebiete sollte es zur Genüge geben, du kannst ja auch ne Ebene höher gehen mit irgendner Theorie/Methode, damit du Germ und Pub unter einen Hut bekommst.

yazzbln
Neologismus
Beiträge: 3
Registriert: Sa 16.Mai 2015, 11:44

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von yazzbln » Mo 15.Jun 2015, 22:15

Ja, ich habe mich tatsächlich hierher "verlaufen". Bitte entschudigt :)

Danke für die zahlreichen Tipps...ich hoffe ich werde schnell fündig :roll:

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Hilfe! Thema für Masterarbeit?!

Beitrag von Marada » Di 16.Jun 2015, 7:32

yazzbln hat geschrieben:Ja, ich habe mich tatsächlich hierher "verlaufen". Bitte entschudigt :)

Danke für die zahlreichen Tipps...ich hoffe ich werde schnell fündig :roll:
Schau mal an der Uni Freiburg/Brsg. nach passenden LV-Themen im LV-Verzeichnis. Die haben einen MA-Studiengang NDL und auch was zu Kommunikationswissenschaften. Eventuell findet sich da was interessantes. Berlin kenn ich leider auch nicht, hab meinen Abschluss in Freiburg gemacht.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Studium“