NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Ratschläge für das erste Semester

Am Anfang ist alles verwirrend, da gibt es keine peinlichen Fragen!
Antworten
lexi
Neologismus
Beiträge: 2
Registriert: So 03.Feb 2013, 17:17

Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von lexi » Do 21.Feb 2013, 17:06

Hallo :)

Ich beginn im Sommersemester mit dem Bachelorstudium Deutsche Philologie und hab da einige Fragen zur Semesterplanung - ich hoff, ihr könnt mir helfen ;)

Es gibt ja drei STEOP-Vorlesungen, die für das erste Semester verpflichtend sind.
(...besser gesagt, das Bestehen der Prüfungen ist verpflichtend :wink: )
Da ich gerne die durchschnittlichen ECTS-Punkte für das erste Semester erreichen würde (also die 30), will ich neben den drei EVen auch weitere VOen besuchen.
Was könnt ihr mir empfehlen? Bzw kann ich schon mit einem Erweiterungscurriculum beginnen?

Danke schon mal im Voraus! :-D

Benutzeravatar
Philipp8
Germling
Beiträge: 509
Registriert: Mi 14.Sep 2011, 11:11

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Philipp8 » Do 21.Feb 2013, 19:22

Welche Vorlesungen du besuchst, hängt ganz von deinem Interesse ab. Es ist aber sicher ratsam, die Vorlesung "Germanistische Sprachwissenschaft" zu machen, weil das eine verpflichtende Vorlesung ist - die brauchst du also sowieso. Wichtig ist, dass du andere Prüfungen erst machen darfst / kannst, wenn du die STEOP bestanden hast. Setz dich also auf jeden Fall in zusätzliche Vorlesungen rein (mit 3 Vorlesungen kommst du genau auf die 30 ECTS), zu den Prüfungen darfst du aber erst nach bestandener STEOP antreten (das geht sich aber eh aus).

Ob du mit den Erweiterungscurricula schon anfangen kannst, weiß ich nicht - braucht man da nicht auch die STEOP? Bitte berichtigt mich... :P Ich persönlich würd aber mal VO aus dem eigenen Studium machen, denn da siehst du auch schon mal, ob dir das Studium liegt, wie du mit dem Stoff zurecht kommst etc. Im 2. Semester würd ich dann mit den ECs anfangen.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen - wenn noch was unklar ist, einfach fragen. ;)

Antia_12
Germling
Beiträge: 410
Registriert: Do 01.Sep 2011, 13:15
Wohnort: 2201

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Antia_12 » Fr 22.Feb 2013, 1:18

Man kann sich zumindestens mal in die VO für das EC reinsetzen und den Prof lieb fragen ob er dich trotzdem für Moodle oder ähnliches, falls es verwendet wird, freischaltet.

Aber ich bin da derselben Meinung wie Phillip guck mal das du im 1. Semester VO besuchst auch würd ich evt. gleich auch mal ne VO für DAF/DAZ machen, aber das liegt alles bei dir. Dieses Semester werden eh total viele tolle VO angeboten :D

Benutzeravatar
sleepyhead
börsenfrau
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 19.Sep 2009, 13:14
Wohnort: da und dort

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von sleepyhead » Fr 22.Feb 2013, 13:40

Antia_12 hat geschrieben:guck mal das du im 1. Semester VO besuchst auch würd ich evt. gleich auch mal ne VO für DAF/DAZ machen, aber das liegt alles bei dir.
Warum soll man eine VO aus DAF/DAZ machen? Ich mein ich mag die Fachrichtung zusaetzlich nicht besonders, aber man kann den Bachelor so organisieren, dass man genau eine einzige VO aus DAF/DAZ benoetigt. Und zwar in Modul 3. DAF/DAZ ist die einzige Fachrichtung aus der ich explizit keine VO fuers erste Semester empfehlen wuerde.

Sehr hilfreich fuer die kompakte Uebersicht ist auch die Planungshilfe der iggerm: http://www.univie.ac.at/iggerm/files/st ... lfe_BA.pdf
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-D

lexi
Neologismus
Beiträge: 2
Registriert: So 03.Feb 2013, 17:17

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von lexi » Fr 22.Feb 2013, 18:12

Vielen vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten :)

...Ich werd dann wohl die Einführung für DAF/DAZ besuchen ;D.

ipescigrossi
Neologismus
Beiträge: 25
Registriert: So 17.Feb 2013, 14:33

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von ipescigrossi » Sa 23.Feb 2013, 11:14

hallo! :) ich hätte auch noch eine frage, die zu dem thema passt.

ich habe mich für die steop ev's und einige andere vo's im univis angemeldet. logischerweise steht bei den steops "angemeldet" und bei den anderen sachen nur "angelegt". meine frage also: ist das dann eh kein nachteil für mich, wenn ich (vorausgesetzt ich schaffe die steop prüfungen :P) gegen ende des semesters prüfungen aus den anderen vo's machen will? muss ich dazu "angemeldet" gewesen sein? oder springt das dann automatisch von "angelegt" in "angemeldet", wenn die steop noten im univis verzeichnet sind?

danke schon mal für eure antworten! :)

Antia_12
Germling
Beiträge: 410
Registriert: Do 01.Sep 2011, 13:15
Wohnort: 2201

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Antia_12 » Sa 23.Feb 2013, 11:46

Hmm ich hab jetzt die Einführungsvorlesung daf/daz nicht so schlimm gefunden..

Benutzeravatar
Philipp8
Germling
Beiträge: 509
Registriert: Mi 14.Sep 2011, 11:11

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Philipp8 » Sa 23.Feb 2013, 15:42

ipescigrossi hat geschrieben:hallo! :) ich hätte auch noch eine frage, die zu dem thema passt.

ich habe mich für die steop ev's und einige andere vo's im univis angemeldet. logischerweise steht bei den steops "angemeldet" und bei den anderen sachen nur "angelegt". meine frage also: ist das dann eh kein nachteil für mich, wenn ich (vorausgesetzt ich schaffe die steop prüfungen :P) gegen ende des semesters prüfungen aus den anderen vo's machen will? muss ich dazu "angemeldet" gewesen sein? oder springt das dann automatisch von "angelegt" in "angemeldet", wenn die steop noten im univis verzeichnet sind?

danke schon mal für eure antworten! :)
Hallo,

Nein, das ist kein Problem. Eine Vorlesungsanmeldung ist noch keine Prüfungsanmeldung!!! Du musst dich für die Prüfung sowieso extra anmelden! Die Vorlesungsanmeldung dient nur dazu, dass du Benachrichtigungen erhälst, wenn der Prof. zB. eine Mail ausschickt, damit du weißt, dass die Stunde entfällt oder wenn er zusätzliche Unterlagen verschickt. Die Professoren können einstellen, ob diese E-Mails nur die angemeldeten oder auch die angelegten Studenten erhalten (so hat das zumindest in meinem 1. Semester Prof. Innerhofer erklärt... :) ).

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Marada » Sa 23.Feb 2013, 16:43

Antia_12 hat geschrieben:Hmm ich hab jetzt die Einführungsvorlesung daf/daz nicht so schlimm gefunden..
das ist ja eher weniger das Problem ;) Aber jetzt denkt jeder, dass er die machen sollte ;) Wichtig ist aber die VO Germanistische Sprachwissenschaft und eine VO, die einen am Besten wirklich interessiert um zu sehen welche Wahlmodule man später machen will. Die Einführung DAF/DAZ kann/muss man uU sowieso im DAF-Modul machen.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Antia_12
Germling
Beiträge: 410
Registriert: Do 01.Sep 2011, 13:15
Wohnort: 2201

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Antia_12 » Sa 23.Feb 2013, 17:50

Ach ok jetzt hab ichs auch verstanden wie dus meinst :-) Und da geb ich dir natürlich auch Recht :D

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Oink » Sa 23.Feb 2013, 20:52

sleepyhead hat geschrieben:Sehr hilfreich fuer die kompakte Uebersicht ist auch die Planungshilfe der iggerm: http://www.univie.ac.at/iggerm/files/st ... lfe_BA.pdf
Pfffff. :? Studienplan und das da: http://spl-germanistik.univie.ac.at/mei ... ase-steop/

Benutzeravatar
sleepyhead
börsenfrau
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 19.Sep 2009, 13:14
Wohnort: da und dort

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von sleepyhead » So 24.Feb 2013, 10:23

Oink-oink hat geschrieben:
sleepyhead hat geschrieben:Sehr hilfreich fuer die kompakte Uebersicht ist auch die Planungshilfe der iggerm: http://www.univie.ac.at/iggerm/files/st ... lfe_BA.pdf
Pfffff. :? Studienplan und das da: http://spl-germanistik.univie.ac.at/mei ... ase-steop/

studienplan hatte ich voraussgesetzt. ich bin so ein arg visueller blablub mensch, ich brauch tabellen und grafiken etc ;)
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-D

ipescigrossi
Neologismus
Beiträge: 25
Registriert: So 17.Feb 2013, 14:33

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von ipescigrossi » So 24.Feb 2013, 11:16

Philipp8 hat geschrieben:
Hallo,

Nein, das ist kein Problem. Eine Vorlesungsanmeldung ist noch keine Prüfungsanmeldung!!! Du musst dich für die Prüfung sowieso extra anmelden! Die Vorlesungsanmeldung dient nur dazu, dass du Benachrichtigungen erhälst, wenn der Prof. zB. eine Mail ausschickt, damit du weißt, dass die Stunde entfällt oder wenn er zusätzliche Unterlagen verschickt. Die Professoren können einstellen, ob diese E-Mails nur die angemeldeten oder auch die angelegten Studenten erhalten (so hat das zumindest in meinem 1. Semester Prof. Innerhofer erklärt... :) ).
alles klar! danke danke! :D

therese
Neologismus
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18.Mär 2013, 16:44

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von therese » Mo 18.Mär 2013, 16:51

Hallo!
Ich habe nun im Sommersemester mit dem Unterrichtsfach Deutsch begonnen. Ich habe mich neben der StEOP-Vorlesung auch noch zu drei anderen Vorlesungen (Germanistische Sprachwissenschaft, Sprachgeschichte, Einführung in DaF/DaZ) angemeldet. Sind vier Vorlesungen für das erste Semester schaffbar bzw. wie viele habt ihr denn so im ersten Semester besucht? :)
lg

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Oink » Mo 18.Mär 2013, 19:39

therese hat geschrieben:Sind vier Vorlesungen für das erste Semester schaffbar ...
4-5 LVen/Semester/Fach sollten schaffbar sein, sonst bekommt man uU ein Problem "nach hinten raus". :wink:

http://spl-germanistik.univie.ac.at/mei ... -was-noch/

Benutzeravatar
sleepyhead
börsenfrau
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 19.Sep 2009, 13:14
Wohnort: da und dort

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von sleepyhead » Mo 18.Mär 2013, 20:43

therese hat geschrieben:Hallo!
Ich habe nun im Sommersemester mit dem Unterrichtsfach Deutsch begonnen. Ich habe mich neben der StEOP-Vorlesung auch noch zu drei anderen Vorlesungen (Germanistische Sprachwissenschaft, Sprachgeschichte, Einführung in DaF/DaZ) angemeldet. Sind vier Vorlesungen für das erste Semester schaffbar bzw. wie viele habt ihr denn so im ersten Semester besucht? :)
lg
ist natuerlich auch alles immer von den faktoren arbeiten muessen und wie leicht/schwer man sich mit dem lernen tut abhaengig :)

die steop pruefungen sind aber aber eh nicht ende des semesters sondern ein bisschen davor und die vorlesungspruefungen dann am ende. heisst du hast da praktischerweise auch noch ein bisschen zeit dazwischen.

wenn du die vorlesungen beim ersten mal nicht schaffst, ist das ja auch nicht weiter tragisch, oder wenn du dich dann doch entschliesst nicht anzutreten :)
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-D

therese
Neologismus
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18.Mär 2013, 16:44

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von therese » Di 19.Mär 2013, 17:00

sleepyhead hat geschrieben: ist natuerlich auch alles immer von den faktoren arbeiten muessen und wie leicht/schwer man sich mit dem lernen tut abhaengig :)

die steop pruefungen sind aber aber eh nicht ende des semesters sondern ein bisschen davor und die vorlesungspruefungen dann am ende. heisst du hast da praktischerweise auch noch ein bisschen zeit dazwischen.

wenn du die vorlesungen beim ersten mal nicht schaffst, ist das ja auch nicht weiter tragisch, oder wenn du dich dann doch entschliesst nicht anzutreten :)
okay danke! habe jetzt noch eine fünfte vorlesung hinzugenommen. mal schauen ob ich alles unter einen hut bekomm :wink:
hab nur gesehen, dass die anderen vier nicht-steop-prüfungen alle auf die letzte juniwoche zusammenfallen.. hui das kann ja stressig werden :|

lg

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Ratschläge für das erste Semester

Beitrag von Marada » Di 19.Mär 2013, 17:51

Die 1. Prüfung jeder VO fällt immer in die letzte Semesterwoche :D (oder meistens). Das kannst du umgehen, wenn du dir überlegst, ob du nicht erst zum 2. oder 3. Termin antrittst. Der 2. ist meistens nach den Sommer"ferien", der 3. je nach Professor unterm Semester in Sprechstunden (eher seltener - mündlich), in der Mitte des Semesters (auch selten - schriftlich) oder Ende des nächsten Semesters. Und der 4. bleibt dir dann auch noch, der ist dann meist wieder Anfang des übernächsten Semesters.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Antworten

Zurück zu „Studienbeginn!“