NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Leistungsstipendium???

Neo1990
Neologismus
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14.Sep 2011, 12:22

Leistungsstipendium???

Beitrag von Neo1990 » Mi 14.Sep 2011, 12:29

Hi, Ich hab folgendes Problem:

An meiner Uni benötigt man für ein Leistungsstipendium wie ihr unten sehen könnt 60 ECTS mit Notenschnitt unter 2,00.
Nun steht da aber auch drauf dass negative Noten auch zum schnitt dazugerechnet werden.

Heißt das ich hab mit z.B 58 positiven ECTS und 2 negativen ECTS auch noch ne Chance auf nen Leistungsstipendium wenn der Gesamtschnitt unter 2,00 liegt?
Dateianhänge
Leistungsstipendium.JPG
Leistungsstipendium.JPG (124.18 KiB) 6107 mal betrachtet

MorningGlory
Neologismus
Beiträge: 19
Registriert: Mo 11.Jul 2011, 20:00

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von MorningGlory » Mi 14.Sep 2011, 15:54

Neo1990 hat geschrieben:An meiner Uni
KLingt nicht danach, als handele es sich bei der Universität Wien um deine Uni.

Zur Info: Dies hier ist das Forum der Germanistik der Universität Wien. :wink:

Aber egal ... entweder werden deine "negativen" Ects gar nicht einberechnet oder - was auch durchaus sein kann - die negativen Ects werden verdoppelt und von den positiven Ects abgezogen.
Nehmen wir an (um bei deinem Beispiel zu bleiben), du hast 58 "positive" Ects und zwei "negative".
Das heißt ohnehin schon einmal, dass du nicht insgesamt 60 Ects hast, denn gewertet werden nur die "positiven". Es kann aber gut sein (an manchen Unis ist das so), dass die Anzahl der negativen Ects verdoppelt wird, quasi zur Strafe dafür, dass du die Prüfung versemmelt hast - in deinem Beispiel wären das also vier Punkte. Die vier negativen Ects werden von den positiven Ects abgezogen. Bleiben 54 Ects - und damit nicht genug für ein Leistungsstipendium.

Anders formuliert, das Leistungsstipendium kannst du dir aufzeichnen - so oder so.

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Marada » Mi 14.Sep 2011, 19:43

Also normalerweise ist es egal ob die 60 ECTS positiv oder negativ sind, wenn du unter 2,0 kommst. Du musst nur LVs mit insgesamt 60 ECTS besucht und abgeschlossen haben.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

raffaela1012
Germling
Beiträge: 379
Registriert: Mo 25.Aug 2008, 10:02

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von raffaela1012 » Fr 16.Sep 2011, 13:38

Wie sieht das denn an der Uni Wien aus? Ich habe zwar siiicher zu wenig ECTS, aber es würde mich rein Interessehalber interessieren.
Ich habe im SoSe 2011 zum ersten Mal zwei Prüfungen negativ absolviert. Hab die aber kurz darauf auch positiv abgeschlossen. Wie wird das
gezählt?

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Marada » Fr 16.Sep 2011, 13:50

Ich weiß gar nicht, ob in Wien die ECTS gezählt werden. Und die Prüfungen zählen je nachdem wie es im Prüfungspass steht. Ersetzt die eine Note, die andere wird es als eine gezählt, ansonsten sind es eben 4 Prüfungen.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von K013 » So 18.Sep 2011, 13:22

Von hier ausgehend gibts alle Infos zu den Leistungsstips (der Uni Wien):
http://www.oeh.univie.ac.at/studieren/l ... ndium.html
naja oder eh direkter: http://stipendien.univie.ac.at/index.php?id=874

Berechnung soweit ich noch weiß mit sws*gewisse punkteanzahl je note, 2,5-1 (1-4), und für 5er sogar minuspunkte,
außer ich erinnere mich falsch, müßte man kurz ins jew. stip+file reinklicken ;)

Tamara01
Neologismus
Beiträge: 10
Registriert: Mi 30.Nov 2011, 15:39

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Tamara01 » Mi 30.Nov 2011, 15:47

Hallo, wann kann man Leistungsstipendium bekommen? Ich meine, welche Bedingungen muss man erfüllen? Danke

Benutzeravatar
sleepyhead
börsenfrau
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 19.Sep 2009, 13:14
Wohnort: da und dort

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von sleepyhead » Mi 30.Nov 2011, 16:44

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-D

Luxus
Neologismus
Beiträge: 12
Registriert: Fr 02.Dez 2011, 20:37

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Luxus » Fr 02.Dez 2011, 20:57

Hallo,

wisst ihr, was das Stipendium beträgt?

lg:)

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Marada » Fr 02.Dez 2011, 22:50

mindestens 2x Studiengebühren... macht so ca. 760,00 euro oder so. Je nachdem wie viele Bewerber es eben gibt.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Luxus
Neologismus
Beiträge: 12
Registriert: Fr 02.Dez 2011, 20:37

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Luxus » Fr 02.Dez 2011, 22:54

Vielen Dank
:)

miwa
Neologismus
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20.Aug 2012, 8:18
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von miwa » Mo 20.Aug 2012, 8:38

Danke für die Infos.
Das würde ich auch gern wissen. :P
dreaming while daydreaming...
Geschenkideen

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Marada » Mo 20.Aug 2012, 9:35

miwa hat geschrieben:Danke für die Infos.
Das würde ich auch gern wissen. :P
wenn du die Anzahl der Bewerber wissen willst... ab diesem Semester wohl weniger, sie haben nämlich den Notendurchschnitt auf maximal 1,5 gesenkt.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von evi2804 » Mo 20.Aug 2012, 11:58

Marada hat geschrieben:
miwa hat geschrieben:Danke für die Infos.
Das würde ich auch gern wissen. :P
wenn du die Anzahl der Bewerber wissen willst... ab diesem Semester wohl weniger, sie haben nämlich den Notendurchschnitt auf maximal 1,5 gesenkt.

huch? Ich dachte 1,8?!

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Marada » Mo 20.Aug 2012, 12:24

na gut, dann 1,8. Hab eben nochmal nachgesehen um die aktuellsten Infos hier zu posten.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

lilappls20
Germling
Beiträge: 128
Registriert: Di 03.Nov 2009, 14:22

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von lilappls20 » Di 21.Aug 2012, 8:15

Hallo!

Marada: wenn du dich so in den Sachen "Leistungsstipendium" auskennst, dann vl könntest du auch meine Frage beantworten? :) (auch wenn ich sie schon mal gepostet habe):

Ich bin vor etwa einem Semester auf den neuen BA-Studienplan umgestiegen und musste mir meinen bisherigen Studienverlauf anrechnen lassen. Weißt du, ob diese Leistungen auch einbezogen werden? Obwohl sie ja nicht im Zeitraum 1.10.2011- 30.09.2012 erbracht worden sind, sondern früher... Hoffentlich nicht.. Das wäre ja ein Unsinn..
Im Merkblatt zum Leistungsstipendium steht etwas von den Anerkennungen bei denen das Datum des Anrechnungsbescheides gilt.. oder betrifft das nur jene Studenten, die etwas an einer anderen Uni gemacht haben oder eine andere Richtung studiert haben?
Ich hab bereits versucht, die Dame, die für Leistungsstipendium zuständig ist, zu kontaktieren - die ist leider bis 4.09. nicht erreichbar.

Ich würde mich über deine Antwort sehr freuen!

Lg, Maria

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von Marada » Di 21.Aug 2012, 8:48

keine ahnung, sonst hätt ich geantwortet
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von evi2804 » Di 21.Aug 2012, 8:55

lilappls20 hat geschrieben:Hallo!

Marada: wenn du dich so in den Sachen "Leistungsstipendium" auskennst, dann vl könntest du auch meine Frage beantworten? :) (auch wenn ich sie schon mal gepostet habe):

Ich bin vor etwa einem Semester auf den neuen BA-Studienplan umgestiegen und musste mir meinen bisherigen Studienverlauf anrechnen lassen. Weißt du, ob diese Leistungen auch einbezogen werden? Obwohl sie ja nicht im Zeitraum 1.10.2011- 30.09.2012 erbracht worden sind, sondern früher... Hoffentlich nicht.. Das wäre ja ein Unsinn..
Im Merkblatt zum Leistungsstipendium steht etwas von den Anerkennungen bei denen das Datum des Anrechnungsbescheides gilt.. oder betrifft das nur jene Studenten, die etwas an einer anderen Uni gemacht haben oder eine andere Richtung studiert haben?
Ich hab bereits versucht, die Dame, die für Leistungsstipendium zuständig ist, zu kontaktieren - die ist leider bis 4.09. nicht erreichbar.

Ich würde mich über deine Antwort sehr freuen!

Lg, Maria

Also ich hab mir auch die freien Wahlfächer und andere Lva anrechnen lassen, von einem Bachelorstudium auf ein Lehramtsstudium und das hat sehr wohl dazu gezählt, obwohl die Leistungen eigentlich schon zwei drei Semester davor erbracht worden waren.. :)

lilappls20
Germling
Beiträge: 128
Registriert: Di 03.Nov 2009, 14:22

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von lilappls20 » Di 21.Aug 2012, 9:08

evi2804: Hallo! Danke für deine Antwort! Ja, das ist dann klar- ein BA-Studium und ein Lehramt-Studium sind zwei verschiedene Sachen. Bei mir ist aber so, dass ich nur den Studienplan geändert habe- studiere aber immer BA-Deutsche Philologie.
Lg,

Benutzeravatar
trillian
Germling
Beiträge: 304
Registriert: So 03.Sep 2006, 19:57
Wohnort: zwischen Traum und Wirklichkeit.
Kontaktdaten:

Re: Leistungsstipendium???

Beitrag von trillian » Di 02.Okt 2012, 11:50

Edit + Info (ich lass es aber stehen, falls es jemand anderen auch betrifft):

Fürs Doktorat kann man nur einreichen, wenn man schon damit fertig ist (d.h. ich hab die nächsten 3 Jahre gar keine Möglichkeit, eins zu bekommen, obwohl ich vielleicht 10 SSt. mach - yeah.).

(ursprünglicher post: )
tricky frage:

Habe im SS 2012 mein Germanistikstudium abgeschlossen (wäre 1 Semester über Mindeststudienzeit + alle möglichen Toleranzen glaub ich) und aber gleichzeitig das Doktoratsstudium angefangen (Anglistik). Jetzt kann ich für beides (Germ und Dok Anglistik) einreichen und frag mich, ob ich als Studienverlauf Doktoratsstudium angeben kann? Ich lese es so, dass der Zeitraum der erbrachten Leistungen ausschlaggebend ist, oder müssen die LV offiziell dem jeweiligen Studium zugeordnet sein?
Zuletzt geändert von trillian am Do 11.Okt 2012, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
Make coffee, not war.

Antworten

Zurück zu „Stipendien“