NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Leistungsstipendium:Wie?

hmmm
Germling
Beiträge: 519
Registriert: Fr 30.Jan 2009, 15:43

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von hmmm » Mo 14.Nov 2011, 12:30

Marada hat geschrieben:
hmmm hat geschrieben:ist es schon bei jemand berechnet worden? bei mir ist noch immer nur antrag gestellt. ich weiß nur, dass es letztes mal relativ flott ging.
also letztes WS ging da gar nicht schnell. hab den Bescheid erst im Januar bekommen.
dann wars vlt das andere stipendium. aber ich weiß nur, das letzte mal, wo ich eines gestellt hatte, war es sehr schnell entschieden. naja, dann heißts noch warten ;)

Benutzeravatar
papilionox
Kalong
Beiträge: 575
Registriert: Mo 12.Nov 2007, 15:14
Wohnort: qua e là

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von papilionox » Mi 16.Nov 2011, 20:56

"Ablehnung-Begründung: Mindeststudiendauer inkl. Toleranzsemester im 1. Abschnitt überschritten"

inkl. meint nicht nur +1 semester, oder wie? (dachte 2 mehr sind ok, so wie beim studienbeitrag)

naja, dann beim nä mal das andere studium angeben *harhar*
Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.
(J.-J. Rousseau)

aleatico
Neologismus
Beiträge: 22
Registriert: So 13.Sep 2009, 9:23

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von aleatico » Mi 23.Nov 2011, 17:18

also bei mir hat sich der status auf "berechnet" geändert. da ich mich zum ersten mal für ein leistungsstipendium bewerbe, habe ich keine erfahrungswerte, wie lange es dann noch dauert.

weiß da jemand was?
De Wirt san olle Trottln. (Heinz Bösel)

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von evi2804 » Mi 23.Nov 2011, 17:31

es dauert erfahrungsgemäß bis ende jänner...

hmmm
Germling
Beiträge: 519
Registriert: Fr 30.Jan 2009, 15:43

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von hmmm » Do 24.Nov 2011, 8:26

Ist berechnet dann schon fix und fertig? Daher man wartet "nur" noch, ob man Geld bekommt oder nicht, oder ist das noch ein Bearbeitungszustand?

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von Marada » Do 24.Nov 2011, 8:59

Bearbeitungszustand... fertig ist, wenn genehmigt steht.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

hmmm
Germling
Beiträge: 519
Registriert: Fr 30.Jan 2009, 15:43

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von hmmm » Do 24.Nov 2011, 9:30

ok, danke =)

Bekki
Germling
Beiträge: 56
Registriert: So 10.Okt 2010, 12:03

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von Bekki » Mi 30.Nov 2011, 18:38

Tja bei mir is leider nix geworden, trotz Schnitt von 1,17 bzw. 1,33 in meinen beiden Studien.. :?

"Ablehnung-Begründung: Mindeststundenanzahl unterschritten."

Wenn man die Stunden aus beiden Studien zusammenzählen würde, käme ich ja auf 30... nur is man in diesem System anscheinend der Blöde wenn man ein Doppelstudium betreibt.. Am besten ich studier ab jetzt ein Jahr lang das eine und im nächsten dann wieder das andere Studium.. :roll:

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von Marada » Mi 30.Nov 2011, 18:53

Bekki hat geschrieben:Tja bei mir is leider nix geworden, trotz Schnitt von 1,17 bzw. 1,33 in meinen beiden Studien.. :?

"Ablehnung-Begründung: Mindeststundenanzahl unterschritten."

Wenn man die Stunden aus beiden Studien zusammenzählen würde, käme ich ja auf 30... nur is man in diesem System anscheinend der Blöde wenn man ein Doppelstudium betreibt.. Am besten ich studier ab jetzt ein Jahr lang das eine und im nächsten dann wieder das andere Studium.. :roll:
Das System ist nicht zu blöd... es steht dezidiert in den Infos drin, dass man das Stip nur für EIN Studium einreichen kann und auch nur das eine gezählt wird.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Bekki
Germling
Beiträge: 56
Registriert: So 10.Okt 2010, 12:03

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von Bekki » Mi 30.Nov 2011, 19:10

Marada hat geschrieben:
Bekki hat geschrieben:Tja bei mir is leider nix geworden, trotz Schnitt von 1,17 bzw. 1,33 in meinen beiden Studien.. :?

"Ablehnung-Begründung: Mindeststundenanzahl unterschritten."

Wenn man die Stunden aus beiden Studien zusammenzählen würde, käme ich ja auf 30... nur is man in diesem System anscheinend der Blöde wenn man ein Doppelstudium betreibt.. Am besten ich studier ab jetzt ein Jahr lang das eine und im nächsten dann wieder das andere Studium.. :roll:
Das System ist nicht zu blöd... es steht dezidiert in den Infos drin, dass man das Stip nur für EIN Studium einreichen kann und auch nur das eine gezählt wird.
Ich hab nicht gesagt, dass das System zu blöd ist. Nachdem man ja für beide Studien einen Antrag stellen darf (auch wenn es klarerweise nur in einem zuerkannt wird) war es für mich nicht ganz klar, ob dann meine gesamten eingereichten Sst. gezählt werden oder pro Studienverlauf (das steht meiner Meinung nach nicht dezidiert in den Infos). Die Frage hab ich auch in diesem Thread schon gestellt und da kam u.a. die Antwort, dass bei einer Kollegin immer alles zusammengezählt wurde. Deshalb hatte ich die Hoffnung, dass es vielleicht so sein könnte.. Nun ja, dem ist eben nicht so und ich wollte nur feststellen, dass ich es schade finde, trotz 30 Sst. "Leistung" das Stip nicht zu bekommen..

hmmm
Germling
Beiträge: 519
Registriert: Fr 30.Jan 2009, 15:43

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von hmmm » Sa 03.Dez 2011, 9:20

Bekki hat geschrieben:
Marada hat geschrieben:
Bekki hat geschrieben:Tja bei mir is leider nix geworden, trotz Schnitt von 1,17 bzw. 1,33 in meinen beiden Studien.. :?

"Ablehnung-Begründung: Mindeststundenanzahl unterschritten."

Wenn man die Stunden aus beiden Studien zusammenzählen würde, käme ich ja auf 30... nur is man in diesem System anscheinend der Blöde wenn man ein Doppelstudium betreibt.. Am besten ich studier ab jetzt ein Jahr lang das eine und im nächsten dann wieder das andere Studium.. :roll:
Das System ist nicht zu blöd... es steht dezidiert in den Infos drin, dass man das Stip nur für EIN Studium einreichen kann und auch nur das eine gezählt wird.
Ich hab nicht gesagt, dass das System zu blöd ist. Nachdem man ja für beide Studien einen Antrag stellen darf (auch wenn es klarerweise nur in einem zuerkannt wird) war es für mich nicht ganz klar, ob dann meine gesamten eingereichten Sst. gezählt werden oder pro Studienverlauf (das steht meiner Meinung nach nicht dezidiert in den Infos). Die Frage hab ich auch in diesem Thread schon gestellt und da kam u.a. die Antwort, dass bei einer Kollegin immer alles zusammengezählt wurde. Deshalb hatte ich die Hoffnung, dass es vielleicht so sein könnte.. Nun ja, dem ist eben nicht so und ich wollte nur feststellen, dass ich es schade finde, trotz 30 Sst. "Leistung" das Stip nicht zu bekommen..
Du ich kenn das, geht mir nicht anders. Aber heuer ist es das erste Mal, dass ich auch notenmäßig reinpassen könnte. Die Stundenanzahl hab ich immer geschafft gehabt (wenn ich mich richtig erinnere). Vlt klappt es nächstes Mal bei dir ;)

The Fallen Angel
Neologismus
Beiträge: 37
Registriert: So 10.Jun 2007, 22:04

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von The Fallen Angel » Do 08.Dez 2011, 17:13

Hi :)

Bei mir steht noch immer "Antrag gestellt" und es ist noch nix ausgerechnet ... Ist das nur bei mir so? Habt ihr alle schon den Notendurchschnitt? Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch ein bisschen dauert.

hmmm
Germling
Beiträge: 519
Registriert: Fr 30.Jan 2009, 15:43

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von hmmm » Do 08.Dez 2011, 20:42

Bei mir hat sich auch noch nichts getan, also keine Sorge ;)

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von evi2804 » Fr 09.Dez 2011, 9:48

Bei mir steht auch noch Antrag gestellt, das dauert sicher noch länger :)

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von evi2804 » Mi 18.Jan 2012, 10:35

die reihung wurde heute eingetragen.. kann also nicht mehr lang dauern!

KeRsTiN:)
Neologismus
Beiträge: 17
Registriert: So 18.Apr 2010, 18:24

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von KeRsTiN:) » Mi 18.Jan 2012, 20:30

Welche Reihung habt ihr ? und mit welchen Rangplatz hat man realistische Chancen? Weiß das wer?
LG

Benutzeravatar
gloom
Administratorin
Beiträge: 2851
Registriert: So 01.Okt 2006, 11:04

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von gloom » Mi 18.Jan 2012, 23:18

KeRsTiN:) hat geschrieben: und mit welchen Rangplatz hat man realistische Chancen?
Kann man so nicht sagen, hängt von der tatsächlichen Anzahl der BewerberInnen ab und variiert jedes Mal.
YEAH Baby!

(Truly great madness cannot be achieved without significant intelligence)

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von evi2804 » Do 19.Jan 2012, 14:22

Status: "in Bearbeitung" - es wird ernst..!

midnightgirl
Germling
Beiträge: 99
Registriert: Fr 11.Jul 2008, 0:13

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von midnightgirl » Do 19.Jan 2012, 15:18

Betrag ist gerade erschienen!!!!!! :-) :-) :-)
Ich drück euch die Daumen, dass ihr auch was bekommt!!

evi2804
Germling
Beiträge: 203
Registriert: So 05.Dez 2010, 21:57

Re: Leistungsstipendium:Wie?

Beitrag von evi2804 » Do 19.Jan 2012, 15:55

ich weiß noch nichts.. *ungeduldig bin*

Antworten

Zurück zu „Stipendien“