NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

PÄP

Rund um das LehrerIn-Werden
sirius
Germling
Beiträge: 140
Registriert: Do 23.Sep 2010, 12:08

PÄP

Beitrag von sirius » Di 30.Aug 2011, 11:46

Ich bastle mir gerade meinen Stundenplan für das nächste Semester zusammen und hätte eine Frage zum PÄP: Soweit ich weiß, muss ich im Zuge des PÄP ein Seminar besuchen, aber auch hospitieren (wie oft eigentlich?) und ca. eine Stunde unterrichten. Wie lässt sich das normalerweise mit dem restlichen Stundenplan vereinbaren? Ich weiß hier ja noch keine Termine bezüglich der Hospitationen und des Unterrichtsauftrittes... Reicht es, wenn ich mir einen Vormittag freihalte (bei mir wäre der Freitag günstig), oder teilt mich mein LVL zu den Hospitationen ohnehin so ein, wie er möchte?
Danke im Voraus!

Benutzeravatar
Martina1104
Germling
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20.Okt 2008, 12:19

Re: PÄP

Beitrag von Martina1104 » Di 30.Aug 2011, 13:19

Also du musst 10 Stunden hospitieren und 1 Stunde unterrichten.
Bei mir im PÄP wars so, dass wir eine liste mit schulen und dazugehörigen Lehrenden bekommen haben und dann wurde ausgeschnapst wer zu wem an welche schule geht. Dann wurde Kontakt mit dem betreffenden Betreuungslehrer aufgenommen und von dem bekommt man dann seinen stundenplan. Es sind meistens mehrere Studierende bei einem Betreuer, die meisten bevorzugen es glaub ich wenn alle auf einmal kommen. Was dann logischerweise im Chaos endet weil jeder student anders zeit hat. Ich hab mich im PÄP-Semester bemüht dass alle LVs möglichst erst ab mittag beginnen. Meistens war ich dann am mo in der schule, da waren gleich 4 stunden hintereinander, also perfekt. Wenn du halt pech hast und du hältst dir den fr vormittag frei und da is vielleicht nur 1 stunde dann darfst 10 freitage lang antanzen.
Also eigentlich so wirklich planen kann mans nicht, muss glück auch mitspielen XD

LG

sirius
Germling
Beiträge: 140
Registriert: Do 23.Sep 2010, 12:08

Re: PÄP

Beitrag von sirius » Di 30.Aug 2011, 13:22

Danke für die schnelle Info! Ich habe befürchtet, dass das schwierig werden könnte...

Benutzeravatar
WeiRdKaktuS
Mag. Germ.
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 07.Nov 2007, 1:12
Wohnort: Vindobona

Re: PÄP

Beitrag von WeiRdKaktuS » Di 30.Aug 2011, 17:14

Es gibt aber auch nette Professoren an den Schulen, die komplett dir überlassen, wann du kommst. Ich konnte nie mit den anderen Leuten aus meiner Gruppe hospitieren und durfte somit kommen und gehen, wie ich wollte :-D War auch im Zweitfach der Professorin dabei, von dem ich keine Ahnung hatte (Französisch) und konnte so schnell die Stunden sammeln. Hospitiert ist hospitiert. Punkt Ende. Falls es vormittags nur sehr schlecht bei dir geht, kannst ja mal beim Prof. anfragen, ob er/sie nicht ein Wahlpflichtfach hat, so könntest du deine Stunden in 5 Tagen zusammenbekommen.
"Lest, soviel ihr könnt! Lest Straßenschilder und Speisekarten, lest die
Anschläge im Bürgermeisteramt, lest von mir aus Schundliteratur - aber lest!
Lest! Sonst seid ihr verloren!"
(Rumo & die Wunder im Dunkeln, Walter Moers)

Benutzeravatar
gedankenreich
Schwärmerin
Beiträge: 1089
Registriert: So 10.Sep 2006, 11:17
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: PÄP

Beitrag von gedankenreich » Mi 31.Aug 2011, 9:25

ich unterrichte heuer schon, aber das PÄP fehlt mir noch (weil ich LA erst viel später dazugenommen habe).
kann ich mir das nicht durch meine schule anrechnen lassen? oder meint ihr, dass ich die hospitationen in meiner schule durchführen kann? (solche sind nämlich sowieso von meiner direktorin zusätzlich vorgesehen) kann diesbezüglich vll jemand eine/n vortragende/n empfehlen?
you lose yourself in this dead world.
you think you're living in your dream,
but there's nothing in it.
you're feeling nothing. nothing.
you seem complacent but there is nothing there.

michellefeder
Germling
Beiträge: 116
Registriert: Mo 01.Feb 2010, 17:56

Re: PÄP

Beitrag von michellefeder » Do 01.Sep 2011, 22:12

hallo
ich habe eine andere frage zum päp :D

kann ich mich auch zu LV anmelden, in der meine fächer nicht vertreten sind?
ich brauche das Päp unbedingt dieses semester und mir ist es vom inhalt her ziemlich egal. deswegen, kann ich mich auch zu einem päp mit mathematik und physik anmelden wenn ich nur deutsch und geschichte habe?

salzburg_fan
Germling
Beiträge: 345
Registriert: Di 02.Nov 2010, 16:06

Re: PÄP

Beitrag von salzburg_fan » Fr 02.Sep 2011, 8:14

Kann ich mir nicht vorstellen, dass das geht zumal Du ja eine Stunde selber unterrichten musst. Also zumindest eines Deiner Fächer muss vertreten sein.

salzburg_fan
Germling
Beiträge: 345
Registriert: Di 02.Nov 2010, 16:06

Re: PÄP

Beitrag von salzburg_fan » Fr 02.Sep 2011, 8:16

gedankenreich hat geschrieben:ich unterrichte heuer schon, aber das PÄP fehlt mir noch (weil ich LA erst viel später dazugenommen habe).
kann ich mir das nicht durch meine schule anrechnen lassen? oder meint ihr, dass ich die hospitationen in meiner schule durchführen kann? (solche sind nämlich sowieso von meiner direktorin zusätzlich vorgesehen) kann diesbezüglich vll jemand eine/n vortragende/n empfehlen?
Frag man den Pollheimer, der is super nett. Könnte mir gut vorstellen, dass Du da eine Sonderregelung aushandeln kannst!

raffaela1012
Germling
Beiträge: 379
Registriert: Mo 25.Aug 2008, 10:02

Re: PÄP

Beitrag von raffaela1012 » Fr 02.Sep 2011, 13:48

gedankenreich hat geschrieben:ich unterrichte heuer schon, aber das PÄP fehlt mir noch (weil ich LA erst viel später dazugenommen habe).
kann ich mir das nicht durch meine schule anrechnen lassen? oder meint ihr, dass ich die hospitationen in meiner schule durchführen kann? (solche sind nämlich sowieso von meiner direktorin zusätzlich vorgesehen) kann diesbezüglich vll jemand eine/n vortragende/n empfehlen?
ich weiß, dass man sich das Unterrichten als FAP anrechnen kann. Wie das mit dem PäP ist habe ich nicht gefragt, da ich das schon absolviert habe. Frag mal am Institut für Lehrerinnenbild nach!

Benutzeravatar
gedankenreich
Schwärmerin
Beiträge: 1089
Registriert: So 10.Sep 2006, 11:17
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: PÄP

Beitrag von gedankenreich » Fr 02.Sep 2011, 16:43

danke euch für die infos!
you lose yourself in this dead world.
you think you're living in your dream,
but there's nothing in it.
you're feeling nothing. nothing.
you seem complacent but there is nothing there.

Benutzeravatar
Martina1104
Germling
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20.Okt 2008, 12:19

Re: PÄP

Beitrag von Martina1104 » Fr 02.Sep 2011, 21:08

michellefeder hat geschrieben:
kann ich mich auch zu LV anmelden, in der meine fächer nicht vertreten sind?
ich brauche das Päp unbedingt dieses semester und mir ist es vom inhalt her ziemlich egal. deswegen, kann ich mich auch zu einem päp mit mathematik und physik anmelden wenn ich nur deutsch und geschichte habe?
Vor 2 semestern oder so wars noch fachunabhängig so weit ich weiß, jetzt müsstest du ein PÄP machen in dem dein fach vorkommt. Aber vielleicht klappts ja mit der sonderregelung, viel glück ;)

rookie
Germling
Beiträge: 211
Registriert: Mo 22.Nov 2010, 20:59

Re: PÄP

Beitrag von rookie » Mi 14.Sep 2011, 10:14

gedankenreich hat geschrieben:ich unterrichte heuer schon, aber das PÄP fehlt mir noch (weil ich LA erst viel später dazugenommen habe).
kann ich mir das nicht durch meine schule anrechnen lassen? oder meint ihr, dass ich die hospitationen in meiner schule durchführen kann? (solche sind nämlich sowieso von meiner direktorin zusätzlich vorgesehen) kann diesbezüglich vll jemand eine/n vortragende/n empfehlen?

mir geht's genauso, deshalb hab ich gerade bei der Lehrerinnenbildung gefragt:

PÄP:
die Hospitationen bleben uns erspart - muss zwar mit dem LV-Leiter abgesprochen werden, ist aber gängige Praxis, dass wer schon unterrichtet nicht hospitieren muss

FAP:
wie hier schon geschrieben wurde, eines wird angerechnet - aber Achtung AnglistInnen: vorher an der Anglistik fragen, ob das geht, weil die dort recht happig sind wg der begleitenden LVs
daher besser Deutsch anrechnen lassen (ebenfalls lt LehrerInnenbildung)

Benutzeravatar
Kimyona123
Germling
Beiträge: 454
Registriert: Do 24.Sep 2009, 15:47
Wohnort: Wien

Re: PÄP

Beitrag von Kimyona123 » Mi 14.Sep 2011, 11:25

Hallo Leute, hab ne Frage wegen dem PÄP:
Habt ihr euch, oder werdet ihr euch für eines oder mehrere anmelden? Ich hab geglaubt, dass man vielleicht Alternativen angeben muss (so wie es bei Methoden usw. der Fall ist) und hab mir bereits mehrere rausgesucht, im Endeffekt bin ich aber jetzt nur bei einem vorgemerkt, da man keine Alternativen angeben kann (Deutsch, Pollheimer).
Nun appelliere ich an eure Erfahrung: Wäre es besser einfach zu hoffen, dass ich mit meinen 1000 Punkten genommen werde, oder sollte ich vielleicht die Punkte halbieren und mich sicherheitshalber noch woanders anmelden (könnte mich auch bei einem Englisch-PÄP anmelden, wobei ich das aber eher vermeiden will, weil ich in einer Übung in Englisch dieses Semester ohnehin eine Stunde unterrichten werde und ich daher die Erfahrung für Deutsch machen will)?

Was meint ihr? :) (Es sind nämlich schon 12 Vormerkungen beim Pollheimer und man kann sich erst seit ner halben Stunde anmelden)
Jemand sagte mir einmal, das Leben bestehe nicht nur aus Lesen.
Ich antwortete: "Das stimmt. Doch Lesen macht das Leben bei Weitem erträglicher."

Benutzeravatar
WeiRdKaktuS
Mag. Germ.
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 07.Nov 2007, 1:12
Wohnort: Vindobona

Re: PÄP

Beitrag von WeiRdKaktuS » Mi 14.Sep 2011, 11:37

Du musst wissen, dass Pollheimer sehr, sehr beliebt ist und er auch in den letzten Semestern dementsprechend viele Anmeldungen hatte. Wenn du das PäP also wirklich bei ihm machen möchtest, würde ich die Punkte nicht halbieren, denn so stehen die Chancen noch schlechter (meiner Meinung nach).
Ich hab mich vor einem Jahr mit meinen vollen 1000 Punkten bei einem anderen Deutsch-PäP angemeldet, und schon da wars knapp, dass ich einen Platz bekommen hab.
"Lest, soviel ihr könnt! Lest Straßenschilder und Speisekarten, lest die
Anschläge im Bürgermeisteramt, lest von mir aus Schundliteratur - aber lest!
Lest! Sonst seid ihr verloren!"
(Rumo & die Wunder im Dunkeln, Walter Moers)

_www_
Neologismus
Beiträge: 47
Registriert: Do 25.Mär 2010, 21:59

Re: PÄP

Beitrag von _www_ » Do 15.Sep 2011, 11:38

Da schließe ich mich gleich an mit ner frage!
Wie wahrscheinlich ist es, dass man trotz 1000 gesetzten punkten auf die warteliste kommt bei diesem pollheimer?
dann hätte man nächstes semester 2000 punkte, richtig?damit käme man wohl in jede abteilung fix rein?oda kann man da imma noch überraschungen erleben?

danke...:)

Benutzeravatar
Martina1104
Germling
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20.Okt 2008, 12:19

Re: PÄP

Beitrag von Martina1104 » Do 15.Sep 2011, 12:06

ich glaub schon ziemlich hoch, weil sich die meisten leute das PÄP so legen dass sie 1000punkte zur verfügung haben weil man sonst kaum eine chance hat...ja wenn du dann in der 1.einheit auftauchst hast du rein theoretisch nächstes semester 2000punkte :)

Benutzeravatar
WeiRdKaktuS
Mag. Germ.
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 07.Nov 2007, 1:12
Wohnort: Vindobona

Re: PÄP

Beitrag von WeiRdKaktuS » Do 15.Sep 2011, 12:57

Die PäP-Anmeldung läuft seit letztem Semester getrennt von den übrigen Lehrerbildungs-LVen. D.h. man hat 1000 "PäP-Punkte" und 1000 "Rest-" Lehrerbildungspunkte. Insofern kann man beim PäP auf jeden Fall 1000 Punkte setzen. Es stellt sich nur die Frage, wie sinnvoll das ist, da nun fast jeder 1000 Punkte setzt, aber bitte... zumindest hat man dann noch 1000 Punkte für andere Lehrerbildungs-LVen (hier bleiben eh nur mehr ontogenetische Entwicklung und das PS, das man fürs PäP schon haben muss, übrig)
"Lest, soviel ihr könnt! Lest Straßenschilder und Speisekarten, lest die
Anschläge im Bürgermeisteramt, lest von mir aus Schundliteratur - aber lest!
Lest! Sonst seid ihr verloren!"
(Rumo & die Wunder im Dunkeln, Walter Moers)

sari9_mj23
Neologismus
Beiträge: 37
Registriert: Do 11.Mär 2010, 22:16

Re: PÄP

Beitrag von sari9_mj23 » Mo 19.Sep 2011, 14:26

Also ich habe mich letztes Jahr mit 1000 Pkten bei Pollheimer angemeldet, bin aber dann nicht reingekommen (Warteliste 20 oder so). Wusste nicht, dass ich da trotzdem hinmuss, um meine 1000 Zusatzpkte zu sichern!! Kann ich mir die trotzdem anrechen lassen? Ich MUSS das PäP unbedingt dieses Sem. machen! Achja was auch noch komisch ist: bei mir steht bei der Anmeldung bei Pkten aus vorh. Semester: 1000,00 Pkte. Aber trotzdem kriege ich eine Fehlermeldung, wenn ich 2000,00 setze!

Ich hoffe irgendwer kann mir da weiterhelfen...
lG

Benutzeravatar
Martina1104
Germling
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20.Okt 2008, 12:19

Re: PÄP

Beitrag von Martina1104 » Mo 19.Sep 2011, 16:32

Die 1000 Punkte werden automatisch gerechnet, du setzt also nur die 1000punkte von diesem semster

Benutzeravatar
WeiRdKaktuS
Mag. Germ.
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 07.Nov 2007, 1:12
Wohnort: Vindobona

Re: PÄP

Beitrag von WeiRdKaktuS » Mo 19.Sep 2011, 16:36

Und fixiert euch nicht nur auf Pollheimer, wenn ihr das PäP unbedingt in diesem Semester braucht. Andere PäPs sind auch interessant und ihr bekommt eher einen Platz :wink:
"Lest, soviel ihr könnt! Lest Straßenschilder und Speisekarten, lest die
Anschläge im Bürgermeisteramt, lest von mir aus Schundliteratur - aber lest!
Lest! Sonst seid ihr verloren!"
(Rumo & die Wunder im Dunkeln, Walter Moers)

Antworten

Zurück zu „Lehramtsstudium“