NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

germanistInnen als lehrerInnen

Rund um das LehrerIn-Werden
Karinnn
Neologismus
Beiträge: 1
Registriert: Di 01.Jan 2013, 19:43

germanistInnen als lehrerInnen

Beitragvon Karinnn » Di 01.Jan 2013, 20:04

hallo an alle,

ich habe nur eine frage. haben eigentlich auch diplomgermanistInnen chancen als ordentliche lehrerInnen an einer schule zu arbeiten, oder ist ein LA-studium unbedingt notwendig? wenn ja, bekommen wir dasselbe bezahlt??

bin dankbar für tips!!!

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: germanistInnen als lehrerInnen

Beitragvon Oink » So 06.Jan 2013, 19:23

Als AushilfslehrerInnen solange ein eklatanter DeutschlehrerInnenmangel herrscht, könntest einen Job "derklatschen". Natürlich bekommst weniger bezahlt, weil Du ja kein/e LehrerIn bist. Und Angst um den Job darfst auch haben, weil irgendwann kommt ein fertiger Lehramtstudierter und Du bist Deinen Job wieder los.

Geena3D
Neologismus
Beiträge: 45
Registriert: Do 18.Sep 2008, 15:34

Re: germanistInnen als lehrerInnen

Beitragvon Geena3D » Sa 15.Feb 2014, 9:58

Ich habe Diplom Anglistik und arbeite mit 22 Unterrichtsstunden an einer HTL in Wien. War gar kein Problem eine Stelle zu bekommen. Die Damen im Stadtschulrat murmeln zwar eher ablehnendes, aber ich habe das einfach ignoriert - und Bingo.

Mit Diplom hast du einen sog. L2 Vertrag. Das heißt du bist nicht fix und wirst immer wieder verlängert. Nach 5 Jahren - Achtung Kettenverträge - sollte man fix übernommen werden. Da muss man dann anscheinend aber ein bisschen aufpassen - lt Personalvertretung BMHS http://www.wirbmhs-wien.at/
Ich konnte den "Neulehrerlehrgang für Ingenieure" besuchen - dauert ein Jahr mit Modulen und Portfolios - und somit steigt jetzt meine Chance fix übernommen zu werden -> Lehrermangel...genaueres weiß ich aber erst gegen Ende dieses Semesters.

Bezahlung: soviel ich verstanden habe, verdienen wir L2 Fixgehalt mehr als AnfängerInnen LA, aber wir bekommen weniger für: Supplierungen, Vorbereitungen Matura, Maturaprüfungen, ....

Ich kann nur empfehlen, sich einfach beim Stadtschulrat zu melden. Fuß rein :-)


Zurück zu „Lehramtsstudium“