NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Freie Wahlfächer für Lehramt

Rund um das LehrerIn-Werden
Antworten
FraWo
Neologismus
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14.Dez 2012, 11:16

Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von FraWo » Mo 25.Feb 2013, 9:50

Hallo,

ich studiere jetzt LA Deutsch im zweiten Semester. Leider kenn ich mich überhaupt nicht mit den "Freien Wahlfächern" aus. Deshalb meine Fragen:

1. Was kann ich alles als "Freie Wahlfächer" in Deutsch absolvieren? Nur VO´s oder auch andere LV´s?
2. kann ich mich da einfach über univis anmelden, ohne irgendein Formular auszufüllen? Hab da sowas nachgelesen (hat mich aber noch mehr verwirrt... :? )
3. Bei Anmeldung über univis muss ich dann Interessenmodul angeben oder?

Bin dankbar über jede Rückmeldung... vielleicht kann mir auch jemand bei den Freien Wahlfächern was empfählen? wäre toll... Danke im Vorhinein...

LG

Benutzeravatar
Kimyona123
Germling
Beiträge: 454
Registriert: Do 24.Sep 2009, 15:47
Wohnort: Wien

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Kimyona123 » Di 26.Feb 2013, 13:55

Hallo, um deine Fragen zu beantworten:

1. Zit. aus Studienleitfaden: Als Freie Wahlfächer gelten ergänzende und vertiefende Lehrveranstaltungen innerhalb und außerhalb des geistes- und kulturwissenschaftlichen Lehrangebots an allen anerkannten in- und ausländischen Universitäten und Hochschulen. Es können auch Lehrveranstaltungen aus der Germanistik besucht werden. Die Freien Wahlfächer können im gesamten Verlauf des Studiums (nach der STEOP) bis zu dessen Abschluss absolviert werden.
Lehrveranstaltung = nicht nur Vorlesung sondern auch Proseminar, Seminar etc. Allerdings machen die meisten wohl Vorlesungen, da ein Seminar, zusätzlich zu den Seminaren, die man ohnehin schon machen muss, sehr zeitaufwendig sind.

2. Da bin ich mir leider auch nicht so ganz sicher. Ich glaube allerdings dass man die Prüfung schon gemacht haben muss, um sie anrechnen lassen zu können. Angeblich ist es in Deutsch ziemlich egal, vor allem, wenn man was aus Deutsch als Wahlfach nimmt. Vielleicht muss mans auch erst einreichen, wenn man jetzt z.B. was aus der Anglistik, Theaterpädagogik oder so nimmt. Ich habs bis jetzt ein bisschen rausgezögert, sorry, dass ich da nicht so helfen kann.

3. Bei Anmeldung über univis müsste es dann auch die Möglichkeit fürs 'Freie Wahlfach' geben, soweit ich weiß.

Empfehlungen: Jegliche Vorlesung, die dich interessiert und für die du gerne lernst und die zu deinem Interessensschwerpunkt passt, z.B. DAF oder Kinder- und Jugendliteratur
Jemand sagte mir einmal, das Leben bestehe nicht nur aus Lesen.
Ich antwortete: "Das stimmt. Doch Lesen macht das Leben bei Weitem erträglicher."

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Oink » Di 26.Feb 2013, 17:18

1. Alles, was Du willst.
2. Ja - solange Du es unter 333 anmeldest.
3. Nein. Das Freie Wahlfach hat den Code I 2000. Alles, was mit einer 2 anfängt, gehört zum 2. Abschnitt (und da werden am Prüfungspass die FWF dann auch einzutragen sein); alles,was mit einer 1 anfängt, gehört in den 1. Abschnitt.

Empfehlung:
VOen gehen wohl am schnellsten.
Ansonsten: was Dich interessiert. FWF sind wirklich frei. Da geht a ein Sezierkurs von der Meduni. :lol:

Benutzeravatar
Kimyona123
Germling
Beiträge: 454
Registriert: Do 24.Sep 2009, 15:47
Wohnort: Wien

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Kimyona123 » Fr 20.Sep 2013, 8:46

Hiho, Leute!

Ich hab's zwar selbst zitiert, bin mir aber dennoch unsicher, ob ich es tatsächlich richtig verstanden hab (ich frag immer zehnmal nach): Man kann einfach Vorlesungen oder Seminare/ Übungen aus anderen Studienrichtungen, z.B. wenn ich Deutsch & Englisch habe, aus Informatik oder aus der Sprachwissenschaft einen Kurs machen, oder? (Ich würde gerne auf der Sprachwissenschaft was mit Neuirisch oder Gälisch machen, und wollte fragen ob es, falls es für Englisch nicht gilt - dort muss ich erst nachfragen -, für Deutsch anrechenbar wäre, was glaubt ihr?)
Jemand sagte mir einmal, das Leben bestehe nicht nur aus Lesen.
Ich antwortete: "Das stimmt. Doch Lesen macht das Leben bei Weitem erträglicher."

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Oink » Sa 21.Sep 2013, 6:47

Kimyona123 hat geschrieben:... für Deutsch anrechenbar wäre, was glaubt ihr?)
Was habe ich obendrüber geschrieben?

Punkt 2 ist da interessant: unter 333 sollte es stehen.

Wenn Du es erstmal unter 344/Englisch anmeldest, absolvierst, ´ne Note stehen hast und die Anglisten nehmen es dann ned, dann gibt´s 2 Möglichkeiten:
a) Du gehst zur SPL Anglistik und lässt die Leistung zur 333 umhängen
b) Du gehst zur SPL Anglistik und lässt Dir einen Zettel unterfertigen (Stempel/Unterschrift), dass die Leistung im UF Englisch nicht benötigt wird (das wissen nämlich nur die - die SPL Germanistik kennt die Leistungen, die man im UF Englisch braucht, ned) und gehst damit zur SPL Germanistik, damit die die Leistung zum UF Deutsch hängen.

Benutzeravatar
Kimyona123
Germling
Beiträge: 454
Registriert: Do 24.Sep 2009, 15:47
Wohnort: Wien

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Kimyona123 » Sa 21.Sep 2013, 21:48

Ok, danke! (Sorry, dass du es nochmal verdeutlichen musstest, hab irgendwie gedacht, dass ich ne andere Lösung brauche XD)
Jemand sagte mir einmal, das Leben bestehe nicht nur aus Lesen.
Ich antwortete: "Das stimmt. Doch Lesen macht das Leben bei Weitem erträglicher."

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Oink » Mo 23.Sep 2013, 6:41

Kein Problem. Ich helfe ja hier, damit ich´s uU ned noch Tausenden anderen :-D in meinem Büro erklären muss. ;) Und der Zusatz, wie man eine Leistung allenfalls unter 333 bekommt, hat ja eh noch gefehlt. ;)

Benutzeravatar
Narime
Neologismus
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31.Aug 2012, 23:45

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Narime » Mi 20.Nov 2013, 20:10

Huhu!

Weiß wer, in welchen Fächern überall so Wahlfächer zu absolvieren sind? In Deutsch sind es ja 8 SSt, und ich dachte immer, dass es in Geschichte auch so ist, aber da kann ich grad gar nichts dazu finden...

Wär natürlich sehr geil, wenn ich nur 8 SSt und nicht wie ursprünglich gedacht 16 SSt machen muss ;D

Benutzeravatar
Martina1104
Germling
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20.Okt 2008, 12:19

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Martina1104 » Mi 20.Nov 2013, 22:19

Nein, in Geschichte brauchst du keine Wahlfächer :)

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Oink » Do 21.Nov 2013, 16:04

Martina1104 hat geschrieben:Nein, in Geschichte brauchst du keine Wahlfächer :)
... mehr, weil sie entgegen den allgemeinen Voraussetzungen den Studienplan geändert haben. 8)
http://www.univie.ac.at/mtbl93/pdf/26.06.2002.pdf, Seite 24

Ansonsten sollten in jedem Fachbereich der ehem. geistes- und kulturwiss. Fakultät 8 SSt. Freie Wahlfächer stehen.

kaddiiiiii
Germling
Beiträge: 118
Registriert: Do 10.Feb 2011, 13:04

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von kaddiiiiii » Do 23.Jan 2014, 15:55

Muss man freie Wahlfächer genehmigen lassen? Wenn ja, in welchen Fällen? Klar, wenn ich aus der dt. Philologie was nehme nicht, aber ich möchte mir ein paar VOs aus meinem vorigen Studium an der WU anrechnen lassen und sehe auf dem Formular für die Anrechnung (gefunden unter http://spl-germanistik.univie.ac.at/anerkennungen/), dass es bei den Beilagen ein Ankreuz-Kästchen für "Genehmigung der Freien Wahlfächer" gibt. Heißt das also, dass ich mir die freien Wahlfächer ZUERST genehmigen lassen muss, bevor ich sie anerkennen lassen kann? :?: :?

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Oink » Do 23.Jan 2014, 16:20

kaddiiiiii hat geschrieben:Muss man freie Wahlfächer genehmigen lassen?
Nein! [-X
kaddiiiiii hat geschrieben:Heißt das also, dass ich mir die freien Wahlfächer ZUERST genehmigen lassen muss, bevor ich sie anerkennen lassen kann? :?: :?
Nein! [-X Das Formular galt auch für Diplomstudierende. :wink: Die hatten 48 SSt. Freie Wahlfächer und die mussten genehmigt sein. Der LA-Studierende hat "nur" 8 SSt. und die können sein, von wo auch immer, solange sie an einer Einrichtung mit postsekundärem Bildungscharakter gemacht wurden (Hochschule, Fachhochschule,...).

Der Code für´s FWF ist I 2000. ;)

kaddiiiiii
Germling
Beiträge: 118
Registriert: Do 10.Feb 2011, 13:04

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von kaddiiiiii » Do 23.Jan 2014, 17:24

Ahaaa sehr aufschlussreich! Vielen vielen Dank! :D

kadie.h
Neologismus
Beiträge: 1
Registriert: Do 16.Jan 2014, 16:19

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von kadie.h » Fr 24.Jan 2014, 23:59

Hallo :)

Hab vor meinem Lehramtsstudium an der WU studiert, WIE kann ich mir prüfungen anrechnen lassen?

Danke schon mal :)

Benutzeravatar
Littleaffenbaby
Germling
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15.Mai 2013, 10:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Littleaffenbaby » So 26.Jan 2014, 12:08

Hey, dry dass ich jetzt nochmal dazu frage.
Dh ich gehe das VLVZ durch und irgendeine VO die mich interessiert besuche ich, mache Prüfung und es wird als freies Wahlfach angerechnet? Oder darf ich nur die LVs unter dem Punkt "Erweiterungscurriculum" machen oder manchmal steht auch extra ein Punkt "Wahlfächer"? Also bin ich eingeschränkt in meiner Auswahl oder darf ich ALLES? ;)
Ich mag halt nichts "umsonst" machen ;)
Danke schonmal :)
Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://abenteuer-schauspielschule.blogspot.co.at

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Marada » Mo 27.Jan 2014, 0:16

kommt darauf an was du studierst. Im Bachelor sind Erweiterungscurricula vorgegeben, da darfst du nur die machen, die im betreffenden Studiengang im EC-Plan (und im VLVZ) vorgegeben sind. Ausnahme = Alternative Erweiterungen, da darfst du machen was du willst.

Im Gegensatz dazu gibts FWF im Lehramt, die man halt frei wählen darf und nicht genehmigen lassen muss.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Benutzeravatar
Littleaffenbaby
Germling
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15.Mai 2013, 10:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Littleaffenbaby » Mo 27.Jan 2014, 8:02

Deutsch Lehramt. Ja hab eh geschrieben freie Wahlfächer. :)
Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://abenteuer-schauspielschule.blogspot.co.at

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Marada » Mo 27.Jan 2014, 12:09

aso, war verwirrt, weil du das mit dem Punkt "Erweiterungscurriculum" gebracht hast, was ja eigentlich beim VLVZ für's Lehramt nicht stehen sollte.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Freie Wahlfächer für Lehramt

Beitrag von Oink » Di 28.Jan 2014, 16:22

kadie.h hat geschrieben:Hab vor meinem Lehramtsstudium an der WU studiert, WIE kann ich mir prüfungen anrechnen lassen?
SPL-HP, Griffleiste Anerkennungen, lesen, handeln. Der Code für´s Freie Wahlfach ist I 2000. ;)

Littleaffenbaby hat geschrieben:Dh ich gehe das VLVZ durch und irgendeine VO die mich interessiert besuche ich, mache Prüfung und es wird als freies Wahlfach angerechnet?...
Also bin ich eingeschränkt in meiner Auswahl oder darf ich ALLES? ;)
Man darf alles, was LV ist und SSt. bringt. ;) Es muss, um als FWF des UF Deutsch zu gelten unter 333 im Sammelzeugnis stehen.
Vorsicht: bei Ergänzungsprüfungen gleich welcher Art sind sich selbst Experten uneins (also auch zB bei der nicht für Deutsch vorgeschriebenen EP "Griechisch" gibt´s Probleme). Lieber was anderes aussuchen.

Antworten

Zurück zu „Lehramtsstudium“