NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

VO Sprachgeschichte Patocka

Konversatorien (KO) zur Literaturgeschichte (1. und 2. Abschnitt) sowie die Vorlesung (vormals KO) zur Sprachgeschichte (1. Abschnitt)
Nati 84
Neologismus
Beiträge: 21
Registriert: Sa 10.Jun 2006, 13:10

VO Sprachgeschichte Patocka

Beitrag von Nati 84 » Mi 03.Okt 2007, 12:34

Wäre super, wenn mir jemand mitteilen könnte, was Patocka gestern erwähnt hat (bezüglich Prüfungsliteratur-, stoff etc.). Hat er auch bereits eine mail versandt?
Zuletzt noch...welchen stoff hat er durchgenommen?
Überlege nämlich stark von Schabus auf Patocka zu wechseln.

Glg
Natalie

Benutzeravatar
Gabi
Ehemalige
Beiträge: 2480
Registriert: Mi 24.Nov 2004, 16:21

Beitrag von Gabi » Mi 03.Okt 2007, 19:35

Ich hätt auch gern eine Mitschrift davon. hab die komplett verschlafen :((
Erfolgreich abgeschlossen Ende 2011 \o/ dementsprechend selten online

der_rudi
Neologismus
Beiträge: 14
Registriert: Sa 02.Sep 2006, 10:16

Beitrag von der_rudi » Mi 03.Okt 2007, 20:59

Hallo,

An einer Mitschrift wäre ich auch interessiert, hatte zur selben Zeit eine Prüfung und konnte nicht in die VO gehen. Bzw.: Gibt es ein / mehrere Bücher die zu lesen sind, bzw. ein Werk nach dem er vorgeht?

lg der_rudi

Benutzeravatar
asterix
Germling
Beiträge: 92
Registriert: Mo 26.Feb 2007, 10:01

Beitrag von asterix » Fr 05.Okt 2007, 7:39

Lehrbuch ist Ernst Deutsche Sprachgeschichte

Wenn ihr wollt, kann ich euch meine (handgeschriebene) Mitschrift schicken. (ist aber etwas schwer leserlich :) )

Er hat über interne Bedingungen des Sprachwandels (physiologische, funktionale u strukturelle) gesprochen.

(Die Einheit in 2 Wochen entfällt)

Benutzeravatar
Gabi
Ehemalige
Beiträge: 2480
Registriert: Mi 24.Nov 2004, 16:21

Beitrag von Gabi » Fr 05.Okt 2007, 13:39

Das wär cool. Ich will nämlich eine Mitschrift ins Wiki stellen. Wenn du nichts dagegen hast, würd ich deine Mitschrift abtippen.

gabi(ät)narrenschiff(d0t)org
Erfolgreich abgeschlossen Ende 2011 \o/ dementsprechend selten online

Benutzeravatar
asterix
Germling
Beiträge: 92
Registriert: Mo 26.Feb 2007, 10:01

Beitrag von asterix » Fr 05.Okt 2007, 18:43

ist ok . :)

Benutzeravatar
Gabi
Ehemalige
Beiträge: 2480
Registriert: Mi 24.Nov 2004, 16:21

Beitrag von Gabi » Fr 05.Okt 2007, 21:48

thx a lot! Muss jetzt noch auf Patockas Antwort warten, ob das Online-Stellen in Ordnung geht und dann steht einer Wiki-Mitschrift nichts mehr im Wege!
Erfolgreich abgeschlossen Ende 2011 \o/ dementsprechend selten online

Benutzeravatar
Mnemosyne
Mag. Germ.
Beiträge: 1212
Registriert: Sa 21.Okt 2006, 22:40
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Mnemosyne » So 07.Okt 2007, 19:58

asterix hat geschrieben:Lehrbuch ist Ernst Deutsche Sprachgeschichte

Wenn ihr wollt, kann ich euch meine (handgeschriebene) Mitschrift schicken. (ist aber etwas schwer leserlich :) )

Er hat über interne Bedingungen des Sprachwandels (physiologische, funktionale u strukturelle) gesprochen.

(Die Einheit in 2 Wochen entfällt)
Beudeutet das, dass man wenn man nicht zu Vorlesung geht und das Buch vom Ernst liest, die Prüfung schaffbar ist oder ist das nur "Nebensache"?!
"Ein unergründlich tiefer See ist meine Seele, welche ich selbst nicht versteh und oft verhehle!"



Bild

Benutzeravatar
Siegfried
Mag. Germ.
Beiträge: 1087
Registriert: Di 28.Feb 2006, 22:16
Wohnort: Wien

Beitrag von Siegfried » So 07.Okt 2007, 22:32

Bei den bisherigen "Konversatorien" zur Sprachgeschichte hat's in den meisten Fällen auch gereicht, nur das Buch zu lernen. Ist eigentlich eh genug. Hilfreich ist es halt, wenn man weiß, worauf jeder Prof. so wert legt.

Benutzeravatar
Gabi
Ehemalige
Beiträge: 2480
Registriert: Mi 24.Nov 2004, 16:21

Beitrag von Gabi » So 07.Okt 2007, 23:27

Ich denk auch, dass das Buch reichen wird. Allerdings ist es - wie Siegfried richtig bemerkt hat - nicht verkehrt zu wissen, welche Schwerpunkte der/die Lehrende setzt.
Erfolgreich abgeschlossen Ende 2011 \o/ dementsprechend selten online

Benutzeravatar
Gabi
Ehemalige
Beiträge: 2480
Registriert: Mi 24.Nov 2004, 16:21

Beitrag von Gabi » So 07.Okt 2007, 23:57

Übrigens: Es wird keine Online-Mitschrift geben. Werd mich aber demnächst mit Patocka zusammensetzen und sehen, was man alternativ machen kann (Inhaltsübersicht, Literaturverzeichnis oder etwas Ähnliches).

Ich werd euch jedenfalls aufm Laufenden halten :)
Erfolgreich abgeschlossen Ende 2011 \o/ dementsprechend selten online

KSACW
Neologismus
Beiträge: 14
Registriert: Di 06.Nov 2007, 20:42

Beitrag von KSACW » Di 06.Nov 2007, 20:44

hey...

ich konnte heute nicht zur vorlesung gehen!
wär nett, wenn jemand posten könnte, was ihr heute durchgenommen habt, bzw. falls jemand eine mitschrift hat, die er mir schicken würde, wär das sehr nett!!

liebe grüße

KSACW
Neologismus
Beiträge: 14
Registriert: Di 06.Nov 2007, 20:42

Beitrag von KSACW » Fr 09.Nov 2007, 2:57

mag mir niemand weiterhelfen? irgendwer wird doch dort gewesen sein :(

Benutzeravatar
Gabi
Ehemalige
Beiträge: 2480
Registriert: Mi 24.Nov 2004, 16:21

Beitrag von Gabi » Fr 09.Nov 2007, 12:19

Ich mach die VO jetzt leider doch nicht. Hoff aber, dass sich noch jemand bei dir meldet!
Erfolgreich abgeschlossen Ende 2011 \o/ dementsprechend selten online

Benutzeravatar
omsk
ordentlicher hörer
Beiträge: 817
Registriert: Di 25.Sep 2007, 11:09

Beitrag von omsk » Fr 09.Nov 2007, 15:34

germanisch (übersicht)

spontaner Lautwandel - vokalismus:
- kurzvokale
- langvokale
- diphthonge

kombinatorischer lautwandel - vokalismus:
- umlauterscheinungen:
- germanischer i-umlaut
- a-umlaut
- nasalumlaut
- ersatzdehnung

kombinatorischer lautwandel - konsonantismus:
- halbvokale, liquide, nasale, silbische liquide+nasale, reibelaut
- erste (oder germanische) lautverschiebung

hth
o.

KSACW
Neologismus
Beiträge: 14
Registriert: Di 06.Nov 2007, 20:42

Beitrag von KSACW » Fr 09.Nov 2007, 20:18

DANKE vielmals :D

Happy
Germling
Beiträge: 102
Registriert: Do 05.Apr 2007, 9:43

Beitrag von Happy » Di 20.Nov 2007, 17:21

Hallo!

Könnte vielleicht jemand so nett sein und posten, was der Prof. Patocka heute in der VO durchgenommen hat (20.11.) ?

Danke vielmals

Happy
Germling
Beiträge: 102
Registriert: Do 05.Apr 2007, 9:43

Beitrag von Happy » Di 20.Nov 2007, 17:21

Hallo!

Könnte vielleicht jemand so nett sein und posten, was der Prof. Patocka heute in der VO durchgenommen hat (20.11.) ?

Danke vielmals

Benutzeravatar
omsk
ordentlicher hörer
Beiträge: 817
Registriert: Di 25.Sep 2007, 11:09

Beitrag von omsk » Mi 21.Nov 2007, 9:49

nachtrag zum exkurs gotisch

westgermanen (nord-, weser/rhein-, elb-)
- vokalismus
- konsonantismus (rhotazismus)

- sprachliche kontakterscheinungen germanisch/latein
- germanische einflüsse auf romanische sprachen

althochdeutsch
- alt (zeitraum)
- hoch (sprachgeographie)
- deutsch (begriffsherkunft)
- geschichtlicher abriss
- bevölkerungsstruktur
- ostkolonisation
- bedeutung der klöster
- latein vs. volkssprache

und beim nächsten mal verlang ich ein saftiges zeilenhonorar ;)
o.

Happy
Germling
Beiträge: 102
Registriert: Do 05.Apr 2007, 9:43

Beitrag von Happy » Mi 21.Nov 2007, 10:49

Danke omsk, wieviel verlangst du :-)

Antworten

Zurück zu „Konversatorien zur Literaturgeschichte und Vorlesung zur Sprachgeschichte“