NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

KO 750-1500 (Miklautsch)-Dichtung und Wahrheit

Konversatorien (KO) zur Literaturgeschichte (1. und 2. Abschnitt) sowie die Vorlesung (vormals KO) zur Sprachgeschichte (1. Abschnitt)
In Black

KO 750-1500 (Miklautsch)-Dichtung und Wahrheit

Beitrag von In Black » Di 01.Apr 2008, 15:17

Ich muss ein Referat über "Dichtung und Wahrheit" schreiben, finde aber dazu keine guten Quellen!

Kann mir bitte jemand Quellen empfehlen oder sein Referat darüber geben, wenn er solches schon gemacht hat?

Bin schon voll verzweifelt :oops:

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Mo 09.Jun 2008, 11:33

Hi,
ich konnte letzte stunde (2.6.) und heute (9.6.) leider nicht kommen. könnte mir vielleicht jemand seine mitschrift borgen? bzw. wurde überhaupt etwas anderes als die handout durchgenommen? denn es wurden ja ziemlich viele verschickt. falls mir jemand seine sachen borgen könnte, würde ich als gegenleistung natürlich meine mitschriften der anderen stunden herborgen.

lg

airygreen
Neologismus
Beiträge: 30
Registriert: Di 08.Apr 2008, 16:09
Wohnort: Wien / Thessaloniki

Beitrag von airygreen » Mi 11.Jun 2008, 11:24

also am 2.6 war ich selber nicht dort, aber am 9. 6 haben wir nur die handouts durchgenommen. und das was sie halt betont hat, ist dass mit der entstehung des bürgerInnentums die schriftsteller auch unabhängiger geworden sind, weil sie eben von dort gekommen sind und halt nebenher einen anderen beruf hatten.

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Mi 11.Jun 2008, 16:17

danke für die antwort. gut zu wissen

Benutzeravatar
ElenaM
Germling
Beiträge: 268
Registriert: Mi 17.Jan 2007, 16:01
Wohnort: Wien

Beitrag von ElenaM » Mi 11.Jun 2008, 16:32

Weiß jemand, ob wir für die Prüfung den ganzen Brunner können müssen, oder nur die Themen bzw. Werke, die wir auch in der LV besprochen haben? :?

LG
Grey recumbent tombs of the dead in desert places, standing stones on the vacant wine-red moor, hills of sheep, and the homes of the silent vanished races, and winds, austere and pure.

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Di 17.Jun 2008, 9:17

ich hab mir ja anfangs gedacht, dass ich versuche, alles zu lernen. aber das ist ja schlichtweg nicht möglich, dass man alles lernt.
z.b. haben die referate zu frühmittelhochdeutsch ja nichts mit dem zu tun, was dazu im brunner steht. daher werde ich dieses kapitel nicht bzw. nur überblicksmäßig lernen. denn ich glaube nicht, dass sie etwas fragt, was in der stunde gar nie erwähnt wurde.

Benutzeravatar
rosa_blumenkisterl
Neologismus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13.Jul 2007, 7:58

Beitrag von rosa_blumenkisterl » Di 17.Jun 2008, 21:41

jaja, hab auch aufgegeben und lerne alles überblicksmäßig *gg* - aber (wenn ihr mal auf die gestellten prüfungsfragen von 2007 hier im forum schaut) ich kann mir nicht vorstellen, dass es soviel anders sein wird... hoffe ich halt :)
ich lern die mitschriften, dazu ergänzende infos zu den themen aus dem brunner...

andere frage: weiß jmd. ob man, wenn man bei der mündl. prüfung den erec liest den iwein dazunehmen muss, oder ob das allein reicht?
ich hab mir nämlich aufgeschrieben, beide zusammen lesen, eine kollegin meinte aber sie liest nur erec?!
die zeit wird nämlich a bissal knapp und rein interesse halber les ich den nicht bis nächste woche :)

bittebitte info schicken, wenn jemand darüber bescheid weiß

liebegrüße manu

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Di 17.Jun 2008, 21:46

ich hab aufgeschrieben, dass man beide lesen muss

Benutzeravatar
rosa_blumenkisterl
Neologismus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13.Jul 2007, 7:58

Beitrag von rosa_blumenkisterl » Mi 18.Jun 2008, 9:33

ja ich auch, also muss ich wohl durch *grml*

danke für die info!

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Mi 18.Jun 2008, 14:35

gerne.
bei mir wird das ne nächtliche leseaktion. nämlich in der nacht von montag auf dienstag und dann halt noch den dienstag. denn vorher muss ich für die prüfung lernen. außerdem würde mir das momentan nicht im gedächtnis bleiben.

Benutzeravatar
rosa_blumenkisterl
Neologismus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13.Jul 2007, 7:58

Beitrag von rosa_blumenkisterl » Mi 18.Jun 2008, 20:48

ich schlag mir auch die nächte um die ohren - ist immer der beste plan :)
allerdings mit kind nicht so einfach (muss in der nacht lernen, weil der kleine scheißer will den ganzen tag spielen *ächz*

hab beschlossen auf den brunner zu sch*** und das notwendigste zu lernen... (hoffe es reicht, glaub aber nicht dran *gg*)

lg

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Mi 18.Jun 2008, 23:51

respekt, ich würde das nicht schaffen.
ich denke schon, dass es reichen kann. wenn man sich die alten prüfungsfragen ansieht (wurden von einer kollegin rumgeschickt), dann merkt man, auf was sie wert liegt. außerdem sind das so sachen, die sie in den stunden auch erwähnt hat. Wenn es wo zig Beispiele gibt, dann lern ich auch nur die Referate. Ich denke, das passt so, denn sonst hätte sie ja nicht auf diese Referate bestanden. Wenn man sich bespielsweise den Bereich Großepik in der frühen höfischen Literatur ansieht: einige Antikenromane, über die alle Referate gehalten wurde, dann über den "wichtigsten" Liebesroman und auf den Rest (Legendenepik, Wissensliteratur) verzichte ich. Kurz gesagt: sie hat sich die Referate ja bewusst ausgesucht, da sie ja für das Ganze sprechen. Mit ein bissi Brunner zur Definition von Roman usw. sollte es gehen...

lg

Benutzeravatar
ElenaM
Germling
Beiträge: 268
Registriert: Mi 17.Jan 2007, 16:01
Wohnort: Wien

Beitrag von ElenaM » Do 19.Jun 2008, 9:57

Danke für die Antworten.
Ich werde auch die Referate und meine Mitschrift lernen, mit Ergänzungen zu den jeweiligen Themen aus dem Brunner. Wenn die Fragen in etwa so sind wie im letzten Sommersemester, wird das hoffentlich so passen.
LG :wink:
Grey recumbent tombs of the dead in desert places, standing stones on the vacant wine-red moor, hills of sheep, and the homes of the silent vanished races, and winds, austere and pure.

Benutzeravatar
Memphi
Germling
Beiträge: 227
Registriert: Di 27.Jun 2006, 5:25
Wohnort: Wien

Beitrag von Memphi » Do 19.Jun 2008, 21:29

Liebe Leute,
ich hab mal eine ganz blöde Frage. Wir haben doch mal einen Reader gemailt bekommen, den hab ich mir jetzt angeschaut und da steht nur "Reader Teil I - Althochdeutsche Literatur". Haben wir jemals einen Teil II, III, x... bekommen?
Wär super wenn mir das jemand sagen könnte!
When the mind is like a hall in which thought is like a voice speaking, the voice is always that of someone else.
Wallace Stevens

Benutzeravatar
ElenaM
Germling
Beiträge: 268
Registriert: Mi 17.Jan 2007, 16:01
Wohnort: Wien

Beitrag von ElenaM » Fr 20.Jun 2008, 10:52

Ich glaube nicht. Wir haben sonst ja nur Auszüge aus dem Nibelungenlied und einige Minnelieder bekommen, aber einen längeren Reader wie den ersten hat sie meines Wissens nach nicht verschickt.
Grey recumbent tombs of the dead in desert places, standing stones on the vacant wine-red moor, hills of sheep, and the homes of the silent vanished races, and winds, austere and pure.

Benutzeravatar
rosa_blumenkisterl
Neologismus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13.Jul 2007, 7:58

Beitrag von rosa_blumenkisterl » Fr 20.Jun 2008, 14:37

ja, stimmt so

wünsch allen noch ein erfolgreiches lernen (bin grad mit dem lesen fertiggeworden) und fang dann auch mal an :)

liebegrüße

gin tonic
Neologismus
Beiträge: 35
Registriert: Mi 04.Okt 2006, 19:36

Beitrag von gin tonic » Fr 20.Jun 2008, 15:40

Hey! ich habe auch nur den reader zu den ahd texten bekommen... haben wir die auszüge aus dem nibelungenlied auch per mail bekommen? da hab ich nämlich nix erhalten... kann mir viell. jemand sagen welche stellen bzw. aventiuren sie vom nl ausgeschickt bzw verteilt hat?!
lg und viel erfolg!

Benutzeravatar
ElenaM
Germling
Beiträge: 268
Registriert: Mi 17.Jan 2007, 16:01
Wohnort: Wien

Beitrag von ElenaM » Fr 20.Jun 2008, 15:46

Die Auszüge hat sie mal in der Stunde ausgeteilt, es sind die ersten beiden Aventiuren.
Grey recumbent tombs of the dead in desert places, standing stones on the vacant wine-red moor, hills of sheep, and the homes of the silent vanished races, and winds, austere and pure.

marlaflo
Germling
Beiträge: 162
Registriert: Mi 01.Mär 2006, 0:13

Beitrag von marlaflo » Sa 21.Jun 2008, 12:57

was lernt ihr denn bei der spätzeit der höfischen literatur und der frühneuhochdeutschen literatur? denn das waren ja nur 2 einheiten und da gabs eigentlich nur referate. im brunner sind das aber mehr als 100 seiten. lernt ihr da nur die referate?

Benutzeravatar
rosa_blumenkisterl
Neologismus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13.Jul 2007, 7:58

Beitrag von rosa_blumenkisterl » Sa 21.Jun 2008, 14:14

da bin ich noch gar nicht :oops:
werd mich wohl auf die referate beschränken müssen... bzw. noch das dazu was extra angeführt ist (beim jeweiligen datum)

die tage vor der prüfung sind immer ein wahnsinn - zwischen verzweiflung, selbsthass weil nicht früher zu lernen begonnen und wilden spekulationen was kommen könnte :-D

Antworten

Zurück zu „Konversatorien zur Literaturgeschichte und Vorlesung zur Sprachgeschichte“