NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

zeitaufwand BA-arbeiten

Fragen zum Bachelor (alt/neu), den Masterstudien Deutsche Philologie und Austrian Studies sowie Diplom (auslaufend)
Antworten
kunigundula
Neologismus
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29.Feb 2012, 10:47

zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von kunigundula » Mi 12.Jun 2013, 11:41

würd gern wissen, ob es - wenn man nebenbei arbeitet - sinn macht und möglich ist, beide BA-arbeiten in einem semester zu schreiben, oder ist das eine kamikaze-aktion?

_Claus_
Germling
Beiträge: 921
Registriert: Di 16.Feb 2010, 17:56
Wohnort: Wien

Re: zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von _Claus_ » Mi 12.Jun 2013, 19:13

BA Arbeiten sind auch nur Seminararbeiten von ca 25 Seiten... Und die lassen sich eigtl ganz gut in einem Semester (Und sogar in ein paar Wochen^^) auch als VollzeitberufstätigeR schreiben...

Grace
Germling
Beiträge: 179
Registriert: Fr 20.Aug 2010, 19:27

Re: zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von Grace » So 16.Feb 2014, 15:00

Ich bin Bachelorstudentin (Version 2008) und würde gerne, wenn es klappt und ich aufgenommen werde, beide Bachelorseminare im kommenden Sommersemester absolvieren. Muss ich davon ausgehen, dass beide Bachelorseminararbeiten schon am 30. 6. abzugeben sind, oder ist wahrscheinlich, dass die Sommermonate zumindest teilweise auch noch zur Verfügung stehen (wie dies bei Proseminararbeiten zumeist der Fall ist)? Zählen die vorlesungsfreien Monate Juli-September "richtig" zum Sommersemester, oder müsste ich bis Ende Juni mit allem fertig sein, wenn ich mich nicht mehr für das Wintersemester 2014 inskribieren möchte?

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von K013 » So 16.Feb 2014, 16:23

Die letzte Abgabefrist (vom SS) ist der 30. November.
Die meisten Profs wollen sie deshalb spätestens Ende Oktober - Mitte November rum.
Manche schon früher, aber sehr selten vor Ende August oder September, grad bei BA´s
und nicht so, dass man nicht noch bisserl Zeit erfragen kann, viele geben einfach so später ab ;)
Also kein Problem.

Und ja, bis Ende September ist vorlesungsfreie Zeit des Sommersemesters :)
Als Student hat man keine Ferien, das sind Forschungszeiten, oder so ...
Sollte kein Problem geben, wenn du dich im WS nicht inskribierst,
Semesterticket gilt ja auch noch immer 2 Semester drüber, z.B. das vom WS bis 30.04.

Grace
Germling
Beiträge: 179
Registriert: Fr 20.Aug 2010, 19:27

Re: zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von Grace » So 16.Feb 2014, 16:28

Vielen herzlichen Dank für die Antwort! Das ist sehr beruhigend.

Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von Oink » Mo 17.Feb 2014, 8:41

K013 hat geschrieben:Die letzte Abgabefrist (vom SS) ist der 30. November.
Und für den Bachelor 2008 ist das heuer sowieso der letzte Tag - Bild
danach gibt´s das Studium nimmer!

Mohnstrudel
Germling
Beiträge: 150
Registriert: So 19.Sep 2010, 19:42

Re: zeitaufwand BA-arbeiten

Beitrag von Mohnstrudel » Mo 17.Feb 2014, 12:44

RIP :D Man kann auf jeden Fall zwei BAs in einem Semester schreiben.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zum Studienplan Bachelor/Master“