NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Hauptstudium von LA auf BA DP wechseln

Fragen zum Bachelor (alt/neu), den Masterstudien Deutsche Philologie und Austrian Studies sowie Diplom (auslaufend)
Antworten
elfenfeuer33
Neologismus
Beiträge: 16
Registriert: Do 01.Sep 2011, 22:04

Hauptstudium von LA auf BA DP wechseln

Beitrag von elfenfeuer33 » Do 19.Dez 2013, 20:43

Hallo!
Ich hab vor 5 Semestern zeitgleich den BA und das LA angemeldet (zusätzlich dieses Semester auch BA English Studies). Beim Finanzamt war das LA als mein Hauptstudium angemeldet.
Jetzt möchte ich das LA nicht mehr weitermachen (ich hab doch zu viel Angst davor, vor vielen SchülerInnen zu stehen) und dementsprechend den BA DP zu meinem Hauptstudium machen.
Wie kann ich denn nun das Hauptstudium ändern (Student Point Erklärung hat mir nicht geholfen)?
BZW wo erhalte ich einen offiziellen Wisch für das Finanzamt, dass mein Hauptstudium jetzt ein anderes ist?

Wegen der Familienbeihilfe: Ich hab heute mit dem Finanzamt geredet und sie meinten, ein Wechsel des Hauptstudiums, wenn man sich alles anrechnen konnte aufs neue Hauptstudium, gilt als "nicht schädlich" = fällt nicht unter einen "echten" Wechsel = ich krieg weiter Familienbeihilfe.
Wenn ich dann aber dieses ehemalige Hauptstudium, LA, schließe (nach dem SS 14 zum Beispiel), hat das dann Auswirkungen auf meine Familienbeihilfe?
Wie schließe ich das überhaupt?

Außerdem: Sollte ich lieber den erst dieses Semester angemeldete English Studies BA als Hauptstudium anmelden, da ich dann mehr Semester hätte und nicht nach 3 Semestern Studiengebühren zahlen müsste? Wird da das Nebenstudium (was dann eben das bereits 5 Semester lang angemeldet BA DP wäre) berücksichtigt?

Das sind echt viele Fragen. ^^'
Ich hoff es macht Sinn, was ich meine.
Vielen Dank im Vorhinein!
Takt ist für diejenigen, die nicht clever genug für Sarkasmus sind.

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: Hauptstudium von LA auf BA DP wechseln

Beitrag von K013 » Do 19.Dez 2013, 21:11

Stipendium bekommst du keins?
Hauptstudium an sich gibt es keines, das ist reiner Schein zwecks Berechnungen von Finanzamt und/oder Stipstelle.
Deshalb sagst du´s denen einfach, wenn du ein anderes haben willst, das zwecks Berechnungen herangezogen wird, das ganze wird kompliziert wenn du bereits weiter als 2.tes bist.
In dem Sinne ist die Auskunft eine gute, die sie dir gaben ;)
Wenn du Englisch als Hauptstudium anmeldest, bekommst du solange keinerlei Geld, bis du in Englisch soviele ECTS gemacht hast, wie du bereits Geld bezogen hast. (30 ECTS pro Semester Bezug).
Gleiches gilt, wenn du den BA angibst, da ist es recht praktisch, weil du dann meistens (naja sagen wir relativ oft) nichtmal nen Semester pausieren musst zwecks Geld, da eh soviel angerechnet werden kann ... Bzw. sie werten es dann einfach nicht als echten Wechsel, wie du geschrieben hast. Wobeis mit FA diesbezüglich einfacher zu regeln ist, als mit Stipstelle.
LA beenden ist dann egal. Andererseits, wenn du eh soweit bist, warum nicht gleich BA mittels LA anrechnen lassen?
@ Studiengebühren bzw. an Uni gibts sowas wie ein Hauptstudium eben nicht, wird immer gleich gerechnet. Aber schau dir mal die vielen Ausnahmeregelungen an, in denen du bisserl länger nichts zahlen musst ;)

elfenfeuer33
Neologismus
Beiträge: 16
Registriert: Do 01.Sep 2011, 22:04

Re: Hauptstudium von LA auf BA DP wechseln

Beitrag von elfenfeuer33 » Do 19.Dez 2013, 22:18

Vielen Dank für deine schnelle Aw!!!
Nein, Stip krieg ich keins!
Ok, also es gibt nicht wirklich ein Hauptstudium...man lernt nie aus! gg
Das Finanzamt hat mir eben gesagt, dass ich einen Wisch von der Uni brauch, dass ich das "Hauptstudium" gewechselt habe, damit sie mir die Familienbeihilfe weiter bezahlen, deswegen frag ich überhaupt. x.x

Ich hab bis jetzt immer gleich alle relevanten LVs von LA auf BA angerechnet...!

Also Studiengebühren - auch wenn ich beim LA nicht den ersten Abschnitt fertig habe und ihn "brachliegen" lasse - erst ab dem 8. Semester des BAs?
Takt ist für diejenigen, die nicht clever genug für Sarkasmus sind.

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2113
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: Hauptstudium von LA auf BA DP wechseln

Beitrag von K013 » Fr 20.Dez 2013, 16:56

Schreibst halt nen Wisch, und lässt ihn dir von SPL geschwind unterschreiben ;)
Ist technisch soweit ich weiß nicht vorgesehen/möglich irgendwo ne Markierung anzubringen: "Das da ist das Hauptstudium" ;) Deshalb unitechnisch theoretisch alles sozusagen gleichgestellt.
Wobei ich bzgl. LA oder FA keine praktischen Erfahrungen hab, meine Einschätzung somit auch theoretischer Natur, auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass ich nen Blödsinn verzapf, da wird man von Ämtern manchmal schneller und weniger satt abgespeist.

LA kenn ich mich also nicht so aus, aber ist für 1. Abschnitt nicht 4+1? Bzw. +2 bis du Studiengebühr zahlst? Dann ist das auch so, solange es offen ist, außer du stellst nen Antrag auf Befreiung, weil du z.b. mehrere Studien betreibst, was arbeitest, oder was es da alles für Begründungen gibt in der langen Liste.
Wobei du es dir wirklich gut überlegen musst, bist du raus, bist du raus. Ab WS wird dem LA ein ziemlich anderes Studienplangewand angezogen, dessen Bequemlichkeit ich etwas bezweifle. Und den BA kannst dir ja mit 1. Abschnitt + paar LVen nach Verordnung einfach direkt anerkennen lassen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zum Studienplan Bachelor/Master“