NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Linguistische Grundlagen

Fragen rund um DaF/DaZ sowie zum Master DaF/DaZ
Antworten
Martinovic
Neologismus
Beiträge: 1
Registriert: Mo 09.Dez 2013, 10:55

Linguistische Grundlagen

Beitrag von Martinovic » Mo 09.Dez 2013, 11:27

Hallo Leute,

Hat wer die Prüfung Linguistische Grundlagen bei Dengscherz gemacht?
Hat sie wer mündlich gemacht?
Wie ist sie so drauf?
Reicht es wenn ich die Folien durchgehe und mir die Bücher durchschau?

Ich konnte nie in die VO gehen und hab jetzt einen mündlichen Termin,...im Prinzip geht es ja nur um die Grammatik und die didaktischen Zugänge, was eh aus den Folien irgendwie herauszulesen ist, sie meint trotzdem eine Mitschrift ist wichtig...
Gibt es eine sinnvolle Mitschrift?

Danke für eure Antworten im Voraus!

Martin

Benutzeravatar
Marada
Moderatorin
Beiträge: 3291
Registriert: Do 11.Feb 2010, 17:48

Re: Linguistische Grundlagen

Beitrag von Marada » Mo 09.Dez 2013, 12:49

Meinst du die "VO Linguistische und didaktische Grammatik" von ihr? Bitte nächstes Mal im passenden Thread dazuposten, sobald du mir sagst welche VO du genau meinst, verschieb ich es.
"Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen"

(c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

Antworten

Zurück zu „Deutsch als Fremd-/Zweitsprache“