NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine:
bis 17.07.2017 Aufnahmeverfahren Lehramt für WS17+SS18; allg. Zulassungsfristen

Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Fragen rund um DaF/DaZ sowie zum Master DaF/DaZ
A.J.
Neologismus
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26.Feb 2014, 3:17

Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon A.J. » Mi 26.Feb 2014, 8:25

Beginne dieses Semester mit dem Wahlfach-Modul ("24-Stunden-Modul") und es ergibt sich folgende Frage:

Studienplanpunkt 2 (DaF/Z 2) sieht ja folgendermassen aus: "Sprachwissenschaftliche Grundlagen (Grammatik, Phonetik mit Bezug auf Deutsch als Fremd-/Zweitsprache)", 4 SSt.

Bedeutet das, dass eine der LV, die ich besuchen muss, sich explizit der Phonetik widmen soll - oder habe ich die Freiheit aus allen LVen zu waehlen, die unter den Studienplanpunkt DaF 2 fallen? (In anderen Worten: Ist das, was in Klammer steht, eine Anweisung oder eine Erklaerung.)

Sollte ich Antwort erhalten - merci!

Benutzeravatar
Terrorkätzchen
Germling
Beiträge: 249
Registriert: Mi 11.Jan 2012, 19:33
Wohnort: 1110

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon Terrorkätzchen » Mi 26.Feb 2014, 16:11

Ist mit Studienplanpunkt 2 das 2er Modul des Master Studiums gemeint? Wenn ja gibt's da nämlich eh nicht allzuviel Auswahl.

A.J.
Neologismus
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26.Feb 2014, 3:17

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon A.J. » Do 27.Feb 2014, 2:04

Nein, es geht um den 2. Punkt im Wahlfachmodul DAF: http://daf.univie.ac.at/fileadmin/user_ ... hmodul.pdf

Wenn niemand antwortet, der es weiss, bin ich auch ueber dahingehende Interpretationen froh. Langsam endet ja der Anmeldezeitraum [-o<

Da ich mich gerade im Ausland aufhalte, kann ich leider nicht einfach in die Studienberatung gehen oder anrufen.

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon Oink » Do 27.Feb 2014, 14:52

(DaF 2) machen. ;)

A.J.
Neologismus
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26.Feb 2014, 3:17

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon A.J. » Fr 28.Feb 2014, 2:17

Unter DaF 2 fallen folgende Lehrveranstaltungen: "Grundgrammatik: Einfuehrung und Vermitlung" (Thalhammer), "Linguistische und didaktische Grammatik" (Dengscherz), "Sprachstrukturen verstehen, veranschaulichen und vermitteln" (Dengscherz) und eben "Phonetik" (Reitbrecht).

Es gilt zwei Lehrveranstaltungen zu absolvieren.

Meine Frage ist: Ist es okay, Phonetik NICHT zu belegen (sondern zwei LVen aus den anderen obigen Moeglichkeiten)?

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon Oink » Fr 28.Feb 2014, 9:04

Jetzt wird´s schwer. #-o

Da wirst schätzungsweise beim DaF-Lehrstuhl nachfragen müssen - ausser Du hast das Glück und Siegfried meldet sich noch. :lol:

A.J.
Neologismus
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26.Feb 2014, 3:17

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon A.J. » Fr 28.Feb 2014, 23:21

danke fuer deinen input, oink. moege sich siegfried erbarmen!

Maribe
Neologismus
Beiträge: 25
Registriert: Mo 26.Mär 2012, 16:25

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon Maribe » Sa 01.Mär 2014, 9:05

Also ich war bei Prof. Faistauer in der Sprechstunde und hab ihr aufgezählt, was ich schon gemacht habe (unter anderem ein PS Grammatik DaF/DaZ und eine VO Grammatik DaF/DaZ, also Thalhammer und Dengscherz) und sie meinte, der Punkt wäre damit abgedeckt, also muss man Phonetik scheinbar nicht zwingend machen :D

Benutzeravatar
Siegfried
Mag. Germ.
Beiträge: 1087
Registriert: Di 28.Feb 2006, 22:16
Wohnort: Wien

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon Siegfried » Mo 03.Mär 2014, 13:51

Siegfried sollte regelmäßiger im Forum vorbeischauen. :? Und dort auch die relevanten Posts lesen und beantworten.

Anmeldefrist ist zwar schon vorbei, aber die Frage wurde ja eh schon beantwortet: Man muss nicht zwingend "Phonetik" absolvieren, es können auch andere 2 LVen sein. Im Normalfall absolviert man wohl die Vorlesung und ein PS.

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon Oink » Mo 03.Mär 2014, 15:57

Siegfried hat geschrieben:Siegfried sollte regelmäßiger im Forum vorbeischauen.

:smt023 :smt041 :smt041 :smt041

Hier lässt sich das Eine oder Andere "abfangen" und klären. Einer fragt, noch paar mehr lesen´s nur. 8)

A.J.
Neologismus
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26.Feb 2014, 3:17

Re: Sprachwissenschaftliche Grundlagen

Beitragvon A.J. » Di 04.Mär 2014, 17:49

Vielen Dank fuer eure Antworten! Maribe, du hast mir das Leben erleichtert, merci merci!


Zurück zu „Deutsch als Fremd-/Zweitsprache“