NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Alles zum Studium und zum Studienalltag
Antworten
fred
Ehemalige
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 24.Jun 2006, 11:58

wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von fred » Di 20.Jan 2009, 23:49

bin am überlegen doch die ältere zu nehmen als zweitfach bei der dipl. prüfung. dazu müsst ich aber langsam mhd können. das kann ich nämlich nüsse.
ich mag aber die ältere total gerne und tät auch gern mehr lvs dazu machen.


was nun?
am liebsten tät ich mich zu irgendwem reinsetzen, ders wirklich gut erklären kann. mir gehts echt nur um die übersetzungspraxis, ich will keine blöden theoretischen grammatik infos haben.

welcher prof ist denn diesbezüglich zu empfehlen (mhd sodass mans wirklich kann, nur praxis usw.)
bzw.: hat schon mal wer mhd als fleißaufgabe nochmal gemacht?



und noch was:
muss ich bei den ps oder seminaren immer übersetzen können? oder ist das meistens wurst? bzw. bei wem ist es egal, wer verlangts?

Benutzeravatar
Duplica
Germling
Beiträge: 988
Registriert: Do 09.Sep 2004, 8:16
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von Duplica » Mi 21.Jan 2009, 9:47

ich hab ein Ps in ÄDL besucht und da gab es eine sehr einfache übersetzungsprüfung, von dem her.

ne freundin von mir übersetzt gern als hobby ;) ich könnt sie mal fragen ob sie ihr hobby net mit dir teilen will XD
"Man sollte entweder ein Kunstwerk sein, oder eines tragen." (Oscar Wilde)

Was ich so alles lese

MariaW
Mag. Germ.
Beiträge: 1347
Registriert: Fr 28.Sep 2007, 11:00

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von MariaW » Mi 21.Jan 2009, 10:34

Ich übersetze auch sehr gern. Hab dieses Semester MHD gehabt und ich fands super!
Wenn du magst, kann ich versuchen dir zu helfen, aber lange mach ich noch kein MHD...

Benutzeravatar
rio
Pokemon
Beiträge: 328
Registriert: Mi 06.Feb 2008, 21:01
Wohnort: Wien

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von rio » Mi 21.Jan 2009, 14:15

Ich mach auch erst dieses Semester MHD, mit praktischer Hilfe schauts noch eher schlecht aus. Was ich aber schon gehört hab/ selbst herausgefunden hab (falls ich falsch liege, möge man mich berichtigen):
-Bei PS und S gibt es immer eine Übersetzungsprüfung. Zusätzlich zur Arbeit.
-Professoren: Zimmermann und Meyer seeeeeehr nett und schaffbar (auch was die Übersetzungsstellen betrifft), Reichert hat super Skripten, ich hab mir 3 gekauft, obwohl ich nur eines gebraucht hab. Im zweiten Abschnitt verlangt er Übersetzungen- vielleicht kann jemand sagen, wie er da benotet? Ich kann mich nimmer erinnern, ob sie schwer waren oder nicht. Um sich in das Gebiet einzulesen, sind die Skripten jedenfalls ideal.

lg

Benutzeravatar
WeiRdKaktuS
Mag. Germ.
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 07.Nov 2007, 1:12
Wohnort: Vindobona

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von WeiRdKaktuS » Mi 21.Jan 2009, 15:09

Zu rio würde ich nur kurz anmerken, dass es bei PS nicht immer eine Übersetzungsklausur geben muss - ich bin heuer bei Frau Dr. Zotz und sie verlangt keine. Wir mussten nur am Anfang ein bisschen übersetzen, damit sie sehen konnte, ob die Gruppe wirklich Mhd. kann. War aber nix Schlimmes und wird auch nicht in die Note einbezogen.

Als Professorenempfehlung würde ich Meyer abgeben. Bei seiner ruhigen Art kann man gar nicht nervös sein ;) Außerdem hilft er einem auf die Sprünge, wenn man nicht weiter weiß und er nimmts einem nicht krumm, wenn man mal was nicht parat hat.
"Lest, soviel ihr könnt! Lest Straßenschilder und Speisekarten, lest die
Anschläge im Bürgermeisteramt, lest von mir aus Schundliteratur - aber lest!
Lest! Sonst seid ihr verloren!"
(Rumo & die Wunder im Dunkeln, Walter Moers)

Benutzeravatar
cosmogonos
ferculus schweinus
Beiträge: 7154
Registriert: Sa 12.Feb 2005, 16:30
Wohnort: Palazzo Baranova @ Carnuntum, Villa Borghese @ Regnum Noricum
Kontaktdaten:

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von cosmogonos » Mi 21.Jan 2009, 15:12

meyer is super.
keller is super.

beide total herzig, vorallem als duo. und garschtig sinds beide nicht.
Bild

Benutzeravatar
Memphi
Germling
Beiträge: 227
Registriert: Di 27.Jun 2006, 5:25
Wohnort: Wien

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von Memphi » Mi 21.Jan 2009, 15:54

Ich hab mein PS ÄdL bei Mattig-Krampe gemacht, die ich absolut jedem ans Herz legen kann. Sie ist sehr nett und entgegenkommend. Und da sie selbst so begeistert von ihrem Fach ist, steckt das einfach an.
Übersetzen mussten wir bei ihr nicht im Proseminar.
When the mind is like a hall in which thought is like a voice speaking, the voice is always that of someone else.
Wallace Stevens

Benutzeravatar
ElenaM
Germling
Beiträge: 268
Registriert: Mi 17.Jan 2007, 16:01
Wohnort: Wien

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von ElenaM » Mi 21.Jan 2009, 16:16

Viel übersetzen muss man in PS bei Lichtblau (war jedenfalls bei mir im PS "Flore und Blanscheflur" so). Wir haben eigentlich in jeder Sitzung Übersetzungen gemacht und sie war dabei auch sehr nett und hat immer geholfen, wenn man nicht weiter wusste. Eine Übersetzungsklausur gab es am Ende allerdings auch, war aber ganz gut schaffbar.
Bei Meyer habe ich dieses Semester ein Seminar, übersetzen muss man dort nicht. Ich würde ihn aber auf jeden Fall auch für Mhd. empfehlen. Abraten würde ich von Hellmuth, da habe ich selbst Mhd. Grammatik gemacht und er hatte beim Übersetzen nicht viel Verständnis dafür, wenn man mal etwas nicht wusste und war auch eher ungeduldig.
Grey recumbent tombs of the dead in desert places, standing stones on the vacant wine-red moor, hills of sheep, and the homes of the silent vanished races, and winds, austere and pure.

fred
Ehemalige
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 24.Jun 2006, 11:58

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von fred » Mi 21.Jan 2009, 17:20

gut, ich glaub, dass mim meyer nehm ich mir mal zu herzen. ich mocht ihn schon bei der liebe-vorlesung. und wenn, dann tät ich glaub ich eh beim ihm die dipl.prüf. machen. das passt also gut.

jetzt heißts also nur mehr aufs vorlesungsverzeichnis und die lv zeiten warten, wann er dran is.

danke!

Benutzeravatar
M
Dr. Germ.
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 03.Jun 2006, 19:50
Wohnort: Emerald City

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von M » Mi 21.Jan 2009, 21:10

Hey, ich möchte nächstes Semester ev. ein SE Ältere machen (damit ichs hinter mir hab) und da können wir uns gerne am WE oder auch unter der Woche zusammensetzen und gemeinsam übersetzen/üben/was auch immer... Ich bin zwar definitiv nicht der Profi, den du dir wünscht *g*, aber sehr äh.. fantasievoll bei den Übersetzungen ;)

Hab mit der Sandra auch damals bei Mhd. Grammatik oft am Samstag gemeinsam gelernt.. oder Tee getrunken, je nachdem *g*
A way a lone a last a loved a long the / riverrun, past Eve and Adam's, from swerve of shore to bend of bay, brings us by a commodius vicus of recirculation back to Howth Castle and Environs.

errare
Neologismus
Beiträge: 48
Registriert: Do 31.Jan 2008, 22:28
Wohnort: Wien

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von errare » Mi 21.Jan 2009, 22:38

wie wäre es mit dem tutorium mittelhochdeutsch?

Benutzeravatar
trillian
Germling
Beiträge: 304
Registriert: So 03.Sep 2006, 19:57
Wohnort: zwischen Traum und Wirklichkeit.
Kontaktdaten:

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von trillian » Fr 23.Jan 2009, 18:52

also ich halte es für ein gerücht, dass man bei PS ÄDL übersetzungsprüfungen machen muss. klar muss man sich halbwegs auskennen, aber zu den meisten texten gibt es übersetzungen, die man zur not heranziehen kann, wenn man eine stelle gar nicht versteht. es ist halt wichtig, immer den originaltext im auge zu behalten und seine interpretationen ja nicht auf die nhd übersetzung zu stützen. zu manchen texten gibt es halt keine übersetzung, aber da hat man ja auch dann zeit, sich damit auseinanderzusetzen. und ich bin mir sicher, dass alle profs im zweifelsfall gerne aushelfen, wenn man sich gar nicht auskennt (zumindest Keller, Meyer und Zotz, bei anderen kann ichs nicht sagen).
Make coffee, not war.

Benutzeravatar
sandra
Germling
Beiträge: 362
Registriert: Mo 11.Sep 2006, 14:44
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von sandra » Sa 24.Jan 2009, 11:28

M hat geschrieben:Hab mit der Sandra auch damals bei Mhd. Grammatik oft am Samstag gemeinsam gelernt.. oder Tee getrunken, je nachdem *g*
wenn ich so zurückdenke.... --> eher je nachdem :lol: :lol: :lol:
Unwissenheit ist eine Situation, die den Menschen ebenso hermetisch abschließt wie ein Gefängnis.
Simone de Beauvoir

Benutzeravatar
M
Dr. Germ.
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 03.Jun 2006, 19:50
Wohnort: Emerald City

Re: wer lernt mir mittelhochdeutsch? mein kampf mit der älteren.

Beitrag von M » Di 27.Jan 2009, 4:34

psssssssst [-X :lol: :lol: :lol:
A way a lone a last a loved a long the / riverrun, past Eve and Adam's, from swerve of shore to bend of bay, brings us by a commodius vicus of recirculation back to Howth Castle and Environs.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Studium“