NEU: DAS NARRENSCHIFF IST MIT 24. MAI 2017 IN DEN MUSEUMSMODUS ÜBERGEGANGEN
Das heißt: Es sind keine Neuregistrierungen und Postings mehr möglich,
das Forum bleibt noch online zwecks Recherche- und Andachtszwecken.
Danke für deinen Besuch und weiterhin alles Gute ...

-> SPL (!) | -> VLVZ u:find SPL10 | -> Prüfungstermine | -> Fragensammlungen | -> ProfessorInnen | -> Oinks Tipps | -> Stammtisch?

Aktuelles:
- Für Vorlesungen ist keine Anmeldung vorgesehen (moodle zu Semesterbeginn über vlvz-Link anlegen)
- Auf der SPL Seite findet sich nun für Anliegen und Problemchen ein SPL-Kontaktformular.
- Das neue vlvz "u:find" ist online: u:find

Termine/Fristen:
Aufnahmeverfahren Lehramt
Allgemeine Zulassungsfristen
Das Studienjahr

Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studium

Am Anfang ist alles verwirrend, da gibt es keine peinlichen Fragen!
Benutzeravatar
Littleaffenbaby
Germling
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15.Mai 2013, 10:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studium

Beitragvon Littleaffenbaby » Fr 17.Mai 2013, 11:39

Hallo ihr Lieben,
ich habe mich schon etwas durchs Forum gelesen- sehr interessant alles. :)

Ich werde im Oktober das Studium Deutsche Philologie beginnen und bin so motiviert, dass ich am liebsten schon morgen beginnen würde. (Nach 4 Jahren hinarbeiten aufs Selbsterhalterstipendium vielleicht verständlich ;) )
Da ich zusätzlich noch mein Schauspielstudium beginnen UND arbeiten werde (und sowieso hochmotiviert bin) würde ich mich sehr gerne schon jetzt ein bisschen vorbereiten, mal reinlesen, vorlernen soweit es geht usw. Mein Hirn wieder lernbereit machen sozusagen. :)
Ich muss auch das Latinum nachmachen, also da könnte ich die Zeit im Sommer auch schon nutzen mir ein bisschen etwas im Selbststudium anzueignen.
Auch im Bezug auf StEOP.

Ich bin auf diese Mitschriftenbörse gestoßen. http://www.univie.ac.at/iggerm/mitschriften.php
Kann mir jemand sagen, ob es Sinn macht die Steop Skripen von den Einführungsvorlesungen zu lernen? Ist ja eigentlich Basiswissen und wird doch jedes Semester inhaltlich gleich sein, oder? (z.B.: das hier aus derm WS12 http://www.univie.ac.at/iggerm/files/mi ... lesung.pdf)

Meine Frage also:
* Gibt es Bücher, die ihr im Studium sowieso immer wieder braucht und es einfach wert sind sich zu kaufen?
* Hat jemand einen Vorschlag für ein gutes Lehrbuch für Latein? (Ich habe schon vor die LV zu besuchen, aber vorlernen und vielleicht Zeit sparen schadet ja nicht :) )
* Kann man sich schon im Vorhinein ein wenig auf die StEOPs vorbereiten? Grundlagenwissen sozusagen. Mit welcher Literatur?

Ich freue mich sehr über jede Antwort und danke euch schonmal recht herzlich! :)

Hochmotivierte Grüße!
Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://abenteuer-schauspielschule.blogspot.co.at

Benutzeravatar
_Claus_
Germling
Beiträge: 921
Registriert: Di 16.Feb 2010, 17:56
Wohnort: Wien

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon _Claus_ » Fr 17.Mai 2013, 21:22

Bücher die man immer wieder braucht:
Ernst, Peter: Germanistische Sprachwissenschaft
Lexer, Matthias: MIttelhochdeutsches Taschenwörterbuch

Irgendeine Literaturgeschichte die dir so gefällt, da gibts nen ganzen Haufen, in den meisten steht ohnehin ähnliches drinn^^

Gibt sicher noch mehr, das war das was mir so spontan einfiel^^



Latein:
Ich hab hiermit gelernt:
http://www.amazon.de/Latein-ganz-leicht ... rds=Latein

Und hab bei der Prüfung nen 3er geschrieben. Also ganz ok :P



lg

Benutzeravatar
Littleaffenbaby
Germling
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15.Mai 2013, 10:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon Littleaffenbaby » Sa 18.Mai 2013, 1:04

Vielen Dank schonmal. Weißt du auch was zu den StEOPs? Und ob die Skripten nützlich sind? :)
Liebe Grüße!
Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://abenteuer-schauspielschule.blogspot.co.at

Benutzeravatar
_Claus_
Germling
Beiträge: 921
Registriert: Di 16.Feb 2010, 17:56
Wohnort: Wien

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon _Claus_ » Sa 18.Mai 2013, 10:06

Weiß ich leider nicht, keine AHnung inwiefern da jedes Semester der gleiche SToff besprochen wird... wenn ja sind die Skripten vemrutlich schon nützlich, wenn sichs von Semester zu Semester unterscheidet wohl eher weniger... aber ich persönlichtipp eher auf ersteres, ein wenig in die Skripten reinschauen wird wohl nicht schaden (Zumal runterladen ja nix kost :P)

K013
55facher Bundeskanzler
Beiträge: 2112
Registriert: Do 09.Sep 2010, 11:45

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon K013 » Sa 18.Mai 2013, 20:46

Hmm, naja, naja.

1.) Ob das Hueber Latein Buch was taugt, kann ich nicht sagen. Aber o.k. Latein ist Latein.
Die Empfehlungsfrequenz für "PONS Latein schnell & sicher" ist jedoch höher.
In der Latein VO von Wallisch wird dagegen das "exefef" verwendet.
Bei den anderen beiden Profs vmtl. das "Medias in Res", das auch sonst oft empfohlen wird.

2.) Lexer und Ernst in Ehren, aber die sind nix zur Vorbereitung.
Lexer brauchst erst für ne Übung im ca. 3.-4. Semester.
Den Ernst könntest dir tatsächlich zulegen, gibts oft gebraucht ganz günstig. Und den könntest unter Umständen wirklich schon ganz gut im ersten Semester brauchen.

3.) "Irgendeine Literaturgeschichte, steht ähnliches drin" - ist auch ne mutige und eher unqualifizierte Aussage ...
Da gibts sehr wohl Unterschiede, man muss halt wissen was man will.

4.) Steop ist bislang sehr wohl immer ähnlich. Nur gelegentlich sind vereinzelt die Profs unterschiedlich, das ist aber sehr schnell im vlvz nachgeschaut. Schneller als irgendwelche wilden Mutmaßung die mit "keine Ahnung" beginnen hinauszuwerfen.

O.k. hätten wir das mal.
-- --

@ Littleaffenbaby

Deine Motivation ist toll, ich hab einen ähnlichen Weg beschritten, auch mit Selbsterhalter.
Vorarbeiten ist aber nur bedingt möglich. Ich hab auch das ein oder andere schon vor der Entscheidung zum Studium geschmökert. Obs was bringt sei dahingestellt. Aber ist ohnehin alles mehr zum eigenen Genuss.

Steop ist halb so schlimm. Schlimm nur in der Hinsicht, dass es einem kompliziert gemacht wird im 1. Semester vernünftig zu studieren. Weitere VOen besuchen kann man, aber man muss sich mühen um Unterlagen, moodle Zugänge, da man sich nicht anmelden kann. Prüfungsimmanente gehn leider gar nicht, hat man damit in späteren Semester mehr Stress, auch mit Punktesetzung. Aber lässt sich alles gut machen.

In Skript von Steops-LVen reinschaun kann wie gesagt nicht schaden, ist gut, aber nicht unbedingt notwendig. Da muss man sich davor nicht großartig vorbereiten.

Allgemeine Bücher im Studium, hmm.
- Moenninghoff/Meyer-Krentler: Arbeitstechniken Literaturwissenschaft
Corbineau-Hoffmann: Die Analyse literarischer Texte
Becker, u.a.: Grundkurs Literaturwissenschaft
Jeßing: Arbeitstechniken des literaturwisschenschaftlichen Studiums.
Die überschneiden sich aber teils, nach Geschmack 1-2 davon schmökern ist aber durchaus nicht schlecht. Ich glaub der Moenninghof wird meist empfohlen.

- Literaturtheorie von Eagleton und Culler sind dann eher erst für die UE dazu interessant.
- Weiß nicht wie gut du in Grammatik bist, ist zwar noch zu früh dazu. Aber wenn dir dir Grundlagen fehlen, z.b. Duden Grundwissen Grammatik. Den großen Grammatik Duden kannst auch später kaufen, braucht man dann in UE dazu.
- Falls du in Lerntechnik, etc Nachholbedarf hast z.b. Turecek/Peterson: Handbuch Studium.
- Autoren-, Werk- oder Literaturlexikon von Metzler, Wilpert, oder ähnliches, könntest dir auch überlegen, gibts gebraucht + evtl. in nicht mehr aktueller Auflage vieles ganz ganz günstig auf diversen Seiten.
- Da du Germanistik nach Arbeitserfahrung studierst, dürftest du ohnehin literaturbegeistert sein, sonst könntest auch einfach allgemein Literatur genießen, Titel z.b. siehe Literaturgeschichte VO´s in vlvz.

Du könntest aber auch einfach die Germanistik-Ecken im Facultas oder Kuppitsch in Uninähe besuchen, und reinschauen, was dir gefallen könnte, was dir was bringen könnte.

Zwingend notwendig ist aber nicht viel. Praktisch sind die meisten genannten schon manchmal.
Das PDF zur Bücherkunde, das in Übung oft verwendet wird, sehe ich online grade nicht.
Aber man wird im Laufe des Studiums eben eh mit allem beliefert. Da engagiert und aktiv dabei zu sein, sich die Motivation zu erhalten, führt einen ohnehin überall hin und easy überall durch.

Aja, und Herzlich Willkommen im Forum, sowie in der Germanistik :) Enjoy.

Benutzeravatar
_Claus_
Germling
Beiträge: 921
Registriert: Di 16.Feb 2010, 17:56
Wohnort: Wien

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon _Claus_ » Sa 18.Mai 2013, 22:21

Hey, die Frage war unter adnerem auch"Dinge die man immer weider braucht" und nicht auschließlich "Dinge die man sich zum Einstieg anschauen kann" und da fällt der Lexer mMn darunter^^

Und hey, cool, jetzt werd ich sogar schon als unqualifziert hingestellt, ich habs echt drauf xD

Benutzeravatar
Littleaffenbaby
Germling
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15.Mai 2013, 10:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon Littleaffenbaby » Di 21.Mai 2013, 8:56

Oje, Oje, nicht streiten!

Ich hab jetzt so ein Schulbuch für Latein- recht witzig, da es wirklich für 15 Jährige oder so ist, aber mein Gott- es ist alles schrittweise drinnen was man braucht und nach dem werd ich mir das jetzt mal alles aneignen. :)

Die andere Literatur werd ich wohl lieber auf mich zukommen lassen, als jetzt etwas sauteures zu kaufen, und dann etwas anderes zu brauchen. ist ja nicht so schlimm :) Ich habe mir einige Reclams besorgt, die man für die StEOP Vorlesungen lesen soll, die werd ich mal lesen- mach ich sowieso gerne. :)

Toll, noch ein Selbsterhalter!! :)
Gut zu hören, dass StEOP nicht so schlimm ist. Ich mein, es interessiert mich ja alles und dumm bin ich auch nicht ;) Da man im ersten Semester deswegen ziemlich eingeschränkt ist, hab ich mir eben gedacht, da schon das Latinum anzufangen.
"Nebenbei" mach ich ja noch mein Schauspielstudium und muss arbeiten, also ja...langweilig wird mir nicht. deswegen meine Motivation alles was geht mir jetzt schon anzueignen ums danach ein bisschen leichter zu haben.
(eigentlich sollte eher das germanistikstuium nebenbei laufen) Und das geht glaub ich im Punkt Latein am besten. 12 SWS ist schon sehr viel Aufwand, wenn ichs selbst jetzt schon lerne muss ich hoffentlich weniger oft bei Vorlesungen sein. So der Plan. ;)
Grammatik bin ich Gott sei Dank ziemlich gut. (bis auf die Beistrichsetzung ;D)

Vielen lieben Dank auf alle Fälle für die herzliche Antwort! Ich hoffe, ich kann dich bei weiteren anfallenden Fragen auch nochmal belästigen. :)
Liebe Grüße, Magdalena!
Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://abenteuer-schauspielschule.blogspot.co.at

Benutzeravatar
_Claus_
Germling
Beiträge: 921
Registriert: Di 16.Feb 2010, 17:56
Wohnort: Wien

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon _Claus_ » Mi 22.Mai 2013, 10:24

Wenn du dich von der STEOP und allem was du sonst noch so machst immernoch unterfordert fühlst kannst du auch shcon andere VOs besuchen. Die STEOP Prüfungen sind Ende November/Anfang Dezember, heißt wenn du die Noten dafür bekommen hast kannst du direkt im Jänner zu anderen VO Prüfungen antreten.

Benutzeravatar
Littleaffenbaby
Germling
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15.Mai 2013, 10:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon Littleaffenbaby » Mi 22.Mai 2013, 12:06

ja ich weiß, vielen Dank.
ich habe ja, wie gesagt, noch ein 2. Studium. Also langweilig wird mir mit 2 Studien und arbeiten sicher nicht. ;)
Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://abenteuer-schauspielschule.blogspot.co.at

filipa.lukic
Neologismus
Beiträge: 1
Registriert: Mi 11.Sep 2013, 20:35

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon filipa.lukic » Mi 11.Sep 2013, 20:44

Hallo Leute,

ab 1. Oktober beginne ich mit dem Studium,also habe ich vieeele Fragen...
Ich moechte wissen,ob das Material und Literatuer fuer STEOP jedes Jahr das gleiche ist? Ich moechte lernen :-D :-D :-D
Vieeeelen Dank im Voraus! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Oink
Referent der SSS DP
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 17.Sep 2012, 18:34
Wohnort: 1010 Wien :o)
Kontaktdaten:

Re: Basic Unterlagen, Literatur/ Vorbereitung auf das Studiu

Beitragvon Oink » Do 12.Sep 2013, 7:44

filipa.lukic hat geschrieben:...,ob das Material und Literatuer fuer STEOP jedes Jahr das gleiche ist?

Ein Teil wird gleich sein, ein Teil wird unterschiedlich sein. Kommt zum Einen auf die Lehrenden an, die das wechselweise unterrichten und auf die Themen, die sie sich dazu aussuchen.

Die Basics sollten allen gleich beigebracht werden - man muss es aber ned immer am gleichen Beispiel tun.

Vorab lernen wird ned leicht möglich sein.

Ansonsten empfiehlt sich, immer wieder ins Vorlesungsverzeichnis zu gucken. Bei der EV Lit. im hist. Kontext von Prof. Dr. Horn (Achtung! Die LV ist nur für Bachelorstudierende interessant!!!) steht in den allgemeinen Informationen (da kann man was anklicken und es erscheint mehr Info) folgendes:
Hartmann von Aue: Der arme Heinrich, mittelhochdeutsch/neuhochdeutsch, hg. von U. Rautenberg, Reclam. Jacob Michael Reinhold Lenz: Der Hofmeister - Oder: Vorteile der Privaterziehung, Reclam. Friedrich Schiller: Kabale und Liebe, Reclam. Johann Wolfgang von Goethe: Die Leiden des jungen Werthers. Ausgabe von 1774, Reclam. Adalbert Stifter: Granit, in: Bunte Steine, Reclam. Bertolt Brecht: Die Maßnahme. Suhrkamp. (Benutzung anderer Ausgaben ist auch möglich.) Weitere Texte werden als Scan auf Moodle zur Verfügung gestellt.


Zurück zu „Studienbeginn!“